Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

21.11.2019 – 13:42

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Krauchenwies

Telefonbetrüger

Schnell abgeblitzt ist ein Telefonbetrüger, der am späten Dienstagabend bei einer älteren Dame anrief und sich als "Herr Schneider vom Einbruchsdezernat" ausgab. Bei dem Anrufer handelte es sich ganz offensichtlich um einen Straftäter, der mit der Betrugsmasche "Falscher Polizeibeamter" auf Geld und Wertsachen aus war. Die Seniorin kannte diese Art des Betrugs, beendete das Gespräch mit deutlichen Worten und meldete den Vorfall der Polizei.

Veringenstadt

Diebstahl

Unbekannte Täter schlauchten aus dem Kraftstofftank einer in einem Waldgebiet in Veringendorf befindlichen Planierraupe etwa 250 Liter Diesel ab. Das Fahrzeug war dort über Nacht abgestellt worden. Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen Dienstag, 16.45 Uhr und Mittwoch, 07.30 Uhr.

Inzigkofen

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 7000 Euro entstand bei einem Unfall am Mittwoch gegen 16.15 Uhr auf der B 313. Ein 28-jähriger Audi-Fahrer, der in Richtung Engelswies unterwegs war, hatte zu spät erkannt, dass eine 79-jährige Opel-Lenkerin vor ihm verkehrsbedingt abgebremst hatte und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Die B 313 war für etwa zwanzig Minuten einseitig gesperrt.

Mengen

Unfall beim Überholen

Leichte Verletzungen erlitt eine 47-jährige VW-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 12.15 Uhr auf der B 311. Die Pkw-Fahrerin wollte in Richtung Rulfingen einen vor ihr fahrenden Traktor mit Anhänger überholen und bemerkte währenddessen, dass der Fahrer nach links auf einen Feldweg abbiegen wollte. Sie zog wieder nach rechts und kollidierte dabei mit dem Traktorgespann, da dessen Fahrer ebenfalls zurück nach rechts lenkte und abbremste, um der Autofahrerin das Überholen zu ermöglichen. Am VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 5000 Euro, am landwirtschaftlichen Anhänger beträgt der Schaden etwa 1000 Euro.

Bad Saulgau

Bagger gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum zwischen Dienstag, 15.30 Uhr, und Mittwoch, 07.30 Uhr, einen Minibagger "Takeuchi TB 225", der neben der Zufahrt zum Kieswerk Wagenhart in Bolstern abgestellt war. Der Bagger hat einen Wert von mehreren zehntausend Euro. Spuren am Tatort lassen darauf schließen, dass die Täter zum Abtransport einen Anhänger benutzt haben. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Mini-Baggers sind an die Polizei Bad Saulgau, Tel. 07581-482-0, erbeten.

Bad Saulgau

Vorfahrt missachtet

Rund 7000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Fahrzeugen ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Mittwoch gegen 10.45 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Bolstern und Heratskirch. Eine 43-jährige VW-Fahrerin missachtete an der Kreuzung des Kieswerks die Vorfahrt einer 37-jährigen Volvo-Lenkerin, die von Heratskirch in Richtung Bolstern unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die Volvo-Lenkerin geriet ins Schleudern, überfuhr ein Verkehrszeichen und kam neben der Fahrbahn im Wald zum Stillstand. Keiner der Fahrzeuginsassen wurde bei dem Unfall verletzt.

Urbat, Tel. 07531 995 1017

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz