Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

12.09.2019 – 15:02

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Sigmaringendorf

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter beschädigte in der Zeit zwischen Montag, 13.00 Uhr, und Dienstag, 15.30 Uhr, ein im Schlössleweg aufgestelltes Festzelt. Der Unbekannte machte einen großen Schnitt in die Zeltplane. An einem anderen Seitenteil wurde ein Loch, vermutlich mit einer Zigarette, eingebrannt. Am Zelt entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, in Verbindung zu setzen.

Pfullendorf

Bombendrohung

Am Mittwoch gegen 12.00 Uhr teilte ein 38-jähriger Mann per Telefon der Polizei mit, dass er zwei Bomben an zwei ebenfalls benannten Örtlichkeiten versteckt habe. Polizeibeamte konnten den stark betrunkenen Anrufer in seiner Wohnung antreffen. Er gab hier völlig unschlüssige Informationen bezüglich des Verstecks der Bomben an. Trotz der mutmaßlich unwahren Behauptung des 38-Jährigen wurden die angegebenen Orte von der Polizei überprüft, es konnte jedoch nichts gefunden werden. Da sich der Mann in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er mit dem Rettungswagen in eine Fachklinik gebracht.

Meßkirch

Verkehrsunfall

Sachschaden von über 20.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 11.45 Uhr auf der B 313 zwischen Engelswies und Meßkirch ereignete. Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Bundesstraße in Richtung Meßkirch. Kurz nach der Einmündung nach Rohrdorf setzte er im Bereich der durchgezogenen Linie zum Überholen eines vor ihm fahrenden Transporters und Kranwagens an. Als er sich auf Höhe des Transporters befand, setzte dessen 20-jähriger Fahrer ebenfalls zum Überholen des Kranwagens an. Es kam zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Pkw wurde nach links von der Straße abgedrängt, überfuhr einen Leitpfosten sowie zwei Verkehrsschilder, ehe er in einem Maisfeld zum Stillstand kam. Der Autofahrer zog sich schwere, seine Beifahrerin leichte Verletzungen zu, weshalb beide zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurden.

Gammertingen

Unfallflucht

Rund 7.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 6.45 Uhr auf der B 32 zwischen Gammertingen und Neufra ereignete. Ein 40-jähriger Lenker eines Mercedes Vito befuhr die Bundesstraße in Richtung Gammertingen, als ihm eigenen Angaben zufolge in einer Linkskurve ein Motorradfahrer auf seiner Fahrspur entgegenkam. Der Motorradfahrer überholte gerade einen Sattelzug. Um eine Kollision mit dem Motorradfahrer zu verhindern, wich der 40-Jährige nach rechts aus und streifte hierbei die Leitplanke. Der unbekannte Motorradfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Sachschadens zu kümmern. Der überholte, weiße Sattelzug, dessen Fahrer den Vorfall beobachtete, hatte einen Anhänger mit grauem Planenaufbau ohne Aufschrift. Personen, die Hinweise zu dem Motorradfahrer geben können, insbesondere der überholte Sattelzuglenker, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gammertingen, Tel. 07574/921687, zu melden.

Schnell, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz