Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

11.09.2019 – 17:28

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots)

Ravensburg

Fehlalarm

Wegen eines Überfallalarms rückten am Dienstag gegen 10.45 Uhr mehrere Polizeistreifen zu einem Discounter in die Marienburger Straße aus. Vor Ort wurde festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Wie bzw. durch wen der Alarm ausgelöst wurde, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

Weingarten

Beleidigung

Ein unter Alkoholeinwirkung stehender 21-jähriger Mann erhob am Mittwoch gegen 01.00 Uhr vor einem Schnellrestaurant in der Argonnenstraße gegenüber einer Gruppe junger Frauen seine rechte Hand zu einem "Hitlergruß" und beleidigte die Frauen. Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete der Mann mit seinen Freunden, konnte jedoch unweit des Schnellrestaurants durch die Beamten angetroffen und kontrolliert werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 1,3 Promille. Der 21-Jährige gelangt wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Beleidigung zur Anzeige.

Isny

Pkw-Aufbruch

Ein unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum von Samstag, 12.00 Uhr, bis Montag, 08.00 Uhr, die Seitenscheibe eines in der Straße "Schwanensiedlung" abgestellten Renault Clio, entriegelte diesen und entwendete aus dem Inneren Bargeld. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, zu wenden.

Isny

Versuchter Pkw-Aufbruch

Der Versuch eines unbekannten Täters, im Zeitraum von Sonntag, 08.30 Uhr, bis Dienstag, 17.00 Uhr, einen BMW, der in einer Tiefgarage in der Straße "Untere Stadtmauer" abgestellt war, gewaltsam zu öffnen, blieb erfolglos. Am Pkw entstand jedoch ein Sachschaden von rund 400 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Unsicherer Fahrer

Aufgrund der unsicheren Fahrweise eines 85-jährigen Autofahrers informierte ein Verkehrsteilnehmer am Dienstag gegen 14.00 Uhr die Polizei. Der Senior konnte durch eine Polizeistreife in der Zeppelinstraße angetroffen und nach einer kurzen Hinterherfahrt gestoppt werden. Auch den Beamten fiel die unsichere Fahrweise auf. Des Weiteren verlor der Pkw des Mannes eine Flüssigkeit, die sich später als Diesel herausstellte. Der Pkw wurde abgeschleppt und die Führerscheinstelle entsprechend informiert, um die Fahreignung des Mannes zu überprüfen.

Bad Wurzach

Verkehrsunfall

Beim Öffnen der Fahrertür übersah ein 82-jähriger Autofahrer am Dienstag gegen 14.45 Uhr einen in der Herrenstraße vorbeifahrenden Pkw einer 42-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 7.000 Euro. Der Pkw des 82-Jährigen war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Leutkirch

Mann springt vor Pkw

Ein 21-jähriger Mann sprang am Mittwochmorgen gegen 02.30 Uhr plötzlich und völlig unvermittelt vom Gehweg auf die Straße "Obere Vorstadtstraße" vor einen Pkw. Da die 62-jährige Autofahrerin mit angepasster, eher langsamerer Geschwindigkeit unterwegs war, konnte sie ihr Fahrzeug gefahrlos abbremsen und anhalten. Der junge Mann ließ sich jedoch auf die Motorhaube fallen, welche hierdurch beschädigt wurde, und prallte danach mit dem Hinterkopf auf die Straße. Beim Eintreffen der Polizei war der 21-Jährige, welcher sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, kurz bewusstlos. Vom Rettungsdienst wurde er in ein Krankenhaus und im Anschluss in eine Fachklinik gebracht.

A 96 / Kißlegg

Verkehrsunfall

Rund 65.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 19.30 Uhr auf der A 96 ereignet hat. Ein 53-jähriger Mercedes-Benz-Fahrer befuhr die Autobahn von Memmingen kommend in Richtung Lindau. Zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Wangen-Nord bemerkte er vermutlich zu spät eine Sattelzugmaschine, die ebenfalls den linken Fahrstreifen befuhr und gerade ein Fahrzeug überholte. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung des Mercedes-Benz-Lenkers konnte dieser sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhr auf den Sattelauflieger auf. Von dort prallte der Mercedes gegen die Mittelschutzplanke, geriet dann ins Schleudern und kam erst nach einigen Metern auf der Autobahn zum Stillstand. Ein hinter dem Pkw des 53-jährigen Unfallverursachers fahrender Mercedes-Benz eines 19-Jährigen wurde durch die herumfliegenden und auf der Fahrbahn liegenden Trümmerteile beschädigt. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Als der Motorraum des Mercedes-Benz des Unfallverursachers stark zu rauchen begann, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Leutkirch und Kißlegg nachalarmiert. Im Anschluss wurde der Pkw abgeschleppt. Während der Einsatzmaßnahmen wurden beide Fahrstreifen gesperrt und der Verkehr über den Standstreifen umgeleitet.

Rückfragen bitte an:
Kratzer, Tel. 07531/995-1016

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz