Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

11.09.2019 – 14:47

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

   -- 

Friedrichshafen

Verkehrskontrollen

Beamte des Polizeireviers führten am Dienstag im Zeitraum von 08.15 Uhr bis 11.00 Uhr Verkehrskontrollen am Kreisverkehr "Äußere Ailinger Straße" / Kornblumenstraße durch. Dabei wurden 23 Verkehrsteilnehmer gestoppt, die gegen die Gurtpflicht verstießen, zehn bedienten während der Fahrt ihr Handy und fünf Personen waren mit nicht ausreichend verkehrstüchtigen Fahrrädern unterwegs. Zudem ergab sich bei zwei Fahrzeuglenkern der Verdacht des Fahrens ohne Führerschein. Die Verstöße werden entsprechend geahndet.

Friedrichshafen

Unfallflucht

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden von rund 3.000 Euro kam es am Dienstag gegen 6.45 Uhr auf der K 7729. Ein 71-jähriger Pkw-Lenker fuhr von Waltenweiler in Richtung K 7978 und streifte beim Überholen einen 32-jährigen Autofahrer. Trotz Lichtzeichen des 32-Jährigen hielt der Unfallverursacher nicht an und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Schadens zu kümmern. Die Polizei konnte den Fahrzeugführer mittels des KFZ-Kennzeichens ermitteln.

Friedrichshafen

Bombenfund

Eine 37-jährige Frau fand am Dienstag gegen 15.15 Uhr bei Umbauten auf einer Hofzufahrt in der Schubertstraße ein verdächtiges Rohr und verständigte die Polizei. Bei genauerer Betrachtung konnte seitens Kampfmittel-Experten festgestellt werden, dass es sich tatsächlich um eine Phosphor-Bombe handelte. Der Fundort wurde abgesperrt und die Bombe mit Sand abgedeckt. Das Fundstück wurde später vom Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landeskriminalamts abgeholt.

Tettnang

Schlange im Stadtgebiet

Wie der Polizei am Dienstag gegen 16.30 Uhr von Passanten mitgeteilt wurde, befand sich eine etwa 50 Zentimeter lange Schlange vor dem Eingangsbereich eines Optikers in der Karlstraße. Polizeibeamte des Polizeipostens Tettnang konnten die Schlange mit einem Karton einfangen und ließen sie auf einer Wiese wieder frei. Bei der Schlange handelte es sich um eine harmlose Ringelnatter.

Meersburg

Unfallflucht

Sachschaden von etwa 1.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Dienstag gegen 14.00 Uhr auf dem Parkplatz der Fähre. Ein unbekannter Fahrzeuglenker fuhr laut Zeugenaussage rückwärts aus einer Parklücke und stieß gegen einen geparkten Mercedes. Der Unfallverursacher war mit einem silbernen T5 mit Dachbox und russischem Kennzeichen unterwegs und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Fremdschadens zu kümmern. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallfahrer geben können, sowie der Fahrzeuglenker selbst, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Meersburg, Tel. 07532/4344-3, in Verbindung zu setzen.

Überlingen - Hödingen

Einbruch

Ein unbekannter Täter entwendete am Dienstag gegen 15.15 Uhr Schmuck aus einem Wohngebäude in der Brunnenstraße. Der Unbekannte hatte der Hausbesitzerin zuvor Haus- und Putzdienste angeboten, welche diese ablehnte. Der Täter entfernte sich von dem Grundstück, um später durch eine Hintertür in das Haus zu gelangen. Die Frau bemerkte, dass sich jemand im oberen Stock befand und wollte nachsehen. Auf der Treppe kam ihr dann der Mann entgegen, er flüchtete in Richtung Sportplatz. Der Täter ist ca. 20 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß und schlank. Er trug ein weißes T-Shirt, eine schwarze Hose und hatte hellbraunes, gewelltes Haar mit rasierten Seiten. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, in Verbindung zu setzen.

Schnell, 07531 995 1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz