Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

22.03.2019 – 13:25

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Pressemeldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstagmittag in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 14.15 Uhr einen auf dem Parkplatz beim Klinikum in der Hohenzollernstraße ordnungsgemäß geparkten Fiat und beschädigten diesen nicht unerheblich im Bereich der vorderen Stoßstange. Danach entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Sigmaringen erbittet sachdienliche Hinweise unter Tel. 07571/1040.

Sigmaringen

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Friedrich-List-Straße. Ein 19-jähriger Pkw-Lenker wollte rückwärts aus einer Parklücke ausparken und übersah hierbei den hinter ihm vorbeifahrenden Pkw eines 36-jährigen Mannes. Durch die folgende Kollision entstand an beiden Fahrzeugen nicht unerheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Sigmaringen

Körperverletzung

Durch Faustschläge verletzt wurde ein 22-jähriger Mann am Donnerstagabend gegen 21 Uhr in der Riedlinger Straße. Den Angaben des marokkanischen Asylbewerbers zufolge sei er zunächst von einem Unbekannten bis zu einer nahegelegenen Tankstelle verfolgt und bezichtigt worden, sein Handy gestohlen zu haben. Nach Zeugenaussagen sei der 22-Jährige dann von dem Unbekannten in Richtung "Am Ziegelacker" weggezerrt und nach Hinzukommen zweier weiterer Männer festgehalten und mehrfach mit der Faust ins Gesicht und gegen die Brust geschlagen worden. Danach hätten sich die Angreifer in ein Haus zurückgezogen. Durch Zeugen wurde für den Verletzten ein Rettungswagen verständigt, welcher ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Die polizeilichen Ermittlungen zu möglichen Tatverdächtigen dauern an.

Sauldorf

Brand

Zu einem Brandeinsatz an die Burgruine Waldsberg bei Sauldorf-Krumbach wurden Feuerwehr und Polizei am frühen Freitagmorgen kurz vor 03 Uhr alarmiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein an der Burgmauer angebauter Holzstadel mit Theke und angrenzender Bühne nahezu vollständig abgebrannt war. Nachdem der Stadel über keinerlei Elektroversorgung verfügte und technische sowie natürliche Ursachen nahezu ausgeschlossen werden können, muss nach dem derzeitigen Stand der polizeilichen Ermittlungen von Brandstiftung ausgegangen werden. Sachdienliche Hinweise erbittet hierzu das Polizeirevier Sigmaringen unter Tel. 07571/1040.

Pfullendorf

Verkehrsunfall

Drei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtsachschaden von etwa 6.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr in der Überlinger Straße ereignet hat. Ein 62-jähriger Pkw-Lenker, der auf der L 194 aus Richtung Aach-Linz in Richtung Pfullendorf fuhr, bemerkte zu spät, wie die vor ihm befindlichen Fahrzeuge verkehrsbedingt am Ortseingang von Pfullendorf anhielten. Er prallte auf den Wagen eines 57-jährigen Mannes und schob diesen noch auf den davor befindlichen Pkw einer 34-jährigen Frau. Zwei der beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde nach jetzigem Ermittlungsstand niemand.

Bad Saulgau

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 2.800 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen gegen 08.45 Uhr auf der Umgehung Bad Saulgau (L 283) in Höhe der Abzweigung der L 285 in Richtung Lampertsweiler. Ein aus Richtung Kreisverkehr Bondorf kommender 54-jähriger Lkw-Lenker hatte sich zunächst, der Ansage seines Navigationsgeräts folgend, auf die Linksabbiegespur in Richtung Lampertsweiler eingeordnet. Aufgrund eines Orientierungsproblems des Navis leitete dieses ihn jedoch nach kurzer Zeit weiter geradeaus in Richtung B 32, weshalb der 54-Jährige wieder auf die Geradeausspur zurücklenkte. Hierbei übersah er eine rechts neben ihm ordnungsgemäß in Richtung B 32 fahrende 38-jährige Pkw-Lenkerin, streifte deren Fahrzeug und drängte es in das rechte Bankett. Beide beteiligten Fahrzeuge wurden beschädigt, alle Insassen blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:
PHK Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz