Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

POL-PPWP: Wer hat den Tiguan gerammt?

Kaiserslautern (ots) - Die Polizei sucht einen Parkplatz-Rambo, der am Montagabend in der Straße "Am ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

13.03.2019 – 14:19

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Sachbeschädigung - Zeugen gesucht

Unbekannte Täter beschädigten im Zeitraum von 01.03., 10.00 Uhr, bis 08.03., 17.00 Uhr, Fenster und Fußballtore an der Realschule in der Wilhelmstraße. Mit einem Stein wurden im Erdgeschoß zwei Fenster beschädigt, sodass die äußeren Glasscheiben zu Bruch gingen, am Bolzplatz wurden zwei Fußballnetze angezündet. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg zu wenden.

Ravensburg

Radfahrerin flüchtet

Eine unbekannte Fahrradfahrerin beschädigte am Dienstag gegen 18.15 Uhr in der Olgastraße den Außenspiegel eines VW einer 28-Jährigen und fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Unfallschaden zu kümmern. Die 28-Jährige stand an der roten Ampel vor der Einmündung zu der Straße "Hirschgraben", als sie plötzlich von der Radfahrerin rechts überholt wurde. Diese touchierte mit ihrem Lenker bei der Vorbeifahrt den Außenspiegel des VW, kam hierbei etwas ins Straucheln, fuhr dennoch weiter und wechselte von der Straße auf den Gehweg, um von dort an der grün zeigende Fußgängerampel über die Fußgängerfurt in die Anlagen in Richtung Bachstraße zu fahren. Durch den Streifvorgang wurde der Außenspiegel zerkratzt. Die etwa 60-jährige Frau war mit einem Trekkingrad unterwegs und dunkel gekleidet. Personen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zu der Radfahrerin geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Küchenbrand

Rund 50.000 Euro Sachschaden sind bei einem Küchenbrand in einer Kellerwohnung am Dienstag gegen 12.30 Uhr in der Franz-Beer-Straße entstanden. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts eines in der Küche befindlichen Elektrogeräts fingen die Möbel sowie weiteres Inventar Feuer. Durch den aus dem Küchenfenster stark austretenden Rauch wurden Bewohner und Passanten auf das Feuer aufmerksam und verständigten sofort die Feuerwehr. Da der Bewohner der Wohnung nicht zu Hause war, musste die Wohnungstür von der Freiwilligen Feuerwehr Weingarten gewaltsam geöffnet werden. Ein Übergreifen der Flammen von der Küche auf weitere Räume konnte durch den Löschangriff der Feuerwehr verhindert werden. Die im Haus befindlichen Personen konnten rechtszeitig und unverletzt ins Freie gebracht werden.

Bad Saulgau

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Eine schwer verletzte Autofahrerin und rund 22.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 18.00 Uhr in der Lindenstraße ereignet hat. Als ein Autofahrer die Lindenstraße in Richtung Fulgenstadt befuhr, wechselte er von der Geradeausspur auf den Linksabbiegestreifen, um danach im großen Bogen in eine Sackgasse der Lindenstraße einzufahren. Die gerade auf gleicher Höhe auf der Geradeausspur in gleicher Richtung fahrende Pkw-Lenkerin, welche zunächst dachte, der Autofahrer wolle links abbiegen, konnte nicht mehr reagieren, sodass es zu einer Kollision kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der Frau, gegen eine auf dem Gehweg befindliche Straßenlaterne geschleudert. Mit dem Rettungswagen wurde die verletzte Frau in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme nahmen die Beamten beim Unfallverursacher deutlich Atemalkoholgeruch wahr. Nach erfolgtem Atemalkoholtest brachten sie den erheblich alkoholisierten Mann in ein Krankenhaus und veranlassten dort die Entnahme einer Blutprobe. Sein Führerschein wurde im Anschluss beschlagnahmt.

Aulendorf

Betrunkener Autofahrer

Rund 1,3 Promille ergab der Atemalkoholtest eines 31-jährigen Autofahrers, der in der Nacht zum heutigen Mittwoch von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Weingarten in der Hasengärtlestraße kontrolliert wurde. Die Beamten brachten den Mann zur Blutprobe ins Krankenhaus, untersagten seine Weiterfahrt und unterrichteten die Fahrerlaubnisbehörde. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Wangen

Unfall auf Parkplatz

Rund 8.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich auf dem Parkplatz eines Betriebsgeländes in der Zeppelinstraße ereignet hat. Ein 54-jähriger Autofahrer beschädigte beim Ausparken ein hinter ihm stehendes Post-Fahrzeug.

Kißlegg

Bei Waldarbeiten verletzt

Ein 51-jähriger Mann verletzte sich am Dienstag gegen 16.00 Uhr bei Sägearbeiten im Waldstück "Oberreuter Moos". Beim Zersägen von Sturmholz prallte eine Hälfte eines Stammes gegen das Bein des Mannes und verletzte ihn hierbei schwer. Mit dem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Fremdverschulden oder arbeitsschutzrechtliche Verstöße lagen nicht vor.

Leutkirch

Auffahrunfall

Rund 8.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 15.00 Uhr in der Zeppelinstraße ereignet hat. Eine 19-jährige Autofahrerin erkannte zu spät, dass eine vor ihr befindliche 66-jährige Opel-Lenkerin angehalten hatte und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel auf einen davorstehenden Sprinter geschoben. Der nicht mehr fahrbereite Opel musste abgeschleppt, die auslaufenden Betriebsstoffe abgestreut werden.

Leutkirch

Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 7.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Dienstag gegen 09.15 Uhr in der Oberen Vorstadtstraße ereignete. Eine 79-jährige Ford-Fahrerin fuhr aus einer Parkbucht in den fließenden Verkehr ein und übersah hierbei einen 73-jährigen Ford-Lenker, der die Obere Vorstadtstraße in Richtung Mohrenkreuzung fuhr. Durch den starken Aufprall waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

A 96 / Leutkirch

Überladung

Die Weiterfahrt wurde am Dienstag gegen 20.30 Uhr einem 54-jährigen Pkw-Fahrer untersagt, den Polizisten auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Leutkirch-Süd und West kontrollierten. Die Beamten stellten fest, dass der Autofahrer die zulässige Anhängelast um rund 90 Prozent überschritten hatte. Gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz