Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190314-2. Öffentlichkeitsfahndung zu einem bislang unbekannten Toten

Hamburg (ots) - Zeit: 13.10.2018, gegen 06:00 Uhr Ort: Hamburg-Othmarschen, Hans-Leip-Ufer Mitte Oktober ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

12.03.2019 – 14:52

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Ein unbekannter Radfahrer verletzte am Montag gegen 15.30 Uhr in der Brühlstraße bei der Vorbeifahrt einen 12-jährigen Fußgänger mit seinem Lenker. Nachdem der Junge durch die Kollision zu Boden stürzte, fuhr der Radfahrer weiter, ohne sich um den leicht Verletzten zu kümmern. Der Fußgänger sowie der Radfahrer benutzten den gemeinsamen Rad- und Fußweg in Richtung Stadionstraße. Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, versuchte dem Radfahrer noch zu folgen, was ihm jedoch nicht gelang. Beschrieben wird der Unbekannte wie folgt: Anfang 20, männlich, graue Jacke schwarze Hose und schwarze Haare. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Radfahrer geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Unfall bei Fahrstreifenwechsel

Rund 10.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 09.45 Uhr in der Meersburger Straße ereignet hat. Ein 38-jähriger Sattelzuglenker befuhr den linken Fahrstreifen und übersah beim Wechsel auf den rechten einen dort fahrenden 62-jährigen Daimler-Benz-Lenker. Hierbei schob der Sattelzug den Daimler noch gegen einen Ampelmast. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Ravensburg

Unfallflucht

Der Sattelzug eines 47-Jährigen drohte zu kippen, nachdem dieser am Montag gegen 10.00 Uhr, ausgewichen war, um einen Unfall zu verhindern, und von der schneeglatten Fahrbahn nach rechts in einen Graben rutschte. Der Sattelzuglenker befuhr die L 288 in Richtung Horgenzell. Vor ihm befand sich ein unbekannter Fahrzeuglenker, bei dem sich die Reifen seines Pkw vermutlich aufgrund der Straßenglätte durchdrehten und das Fahrzeug nach hinten rollte. Nachdem dieser seinen Pkw unter Kontrolle hatte, wendete er und fuhr in Richtung Ravensburg davon. Zu Absicherung des Lastzugs wurde die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg alarmiert. Letztendlich wurde dieser jedoch von einem vorbeifahrenden Räumtraktor geborgen und wieder auf die Fahrbahn gezogen. Personen, die zu dem Unfallflüchtigen Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Kißlegg

Wegkreuz beschädigt und davongefahren

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr am Montag gegen 10.00 Uhr den Gemeindeverbindungsweg zwischen Eintürnen und Immenried. In einer Linkskurve, Höhe Abzweigung Holzmühleweiher, kam er nach rechts von der schneeglatten Fahrbahn ab und prallte gegen einen Betonsockel eines Wegkreuzes. Das Kreuz wurde hierbei stark beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Vogt, Tel. 07529/97156-0, zu informieren.

Isny

Verkehrsunfall auf winterglatter Fahrbahn

Rund 9.000 Euro Sachschaden und ein nicht mehr fahrbereiter Pkw sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 10.00 Uhr an der Einmündung Maierhöfer Straße / B 12 ereignet hat. Ein 42-jähriger VW-Lenker befuhr die Maierhöfer Straße, bog nach rechts auf die B 12 ein und rutschte infolge Schneematsch in Richtung eines auf der Linksabbiegespur wartenden Audi. Zu einer Kollision zwischen dem Audi und VW-Lenker kam es nicht. Ein aus Richtung Kempten kommender 28-jähriger Hyundai-Lenker, der die Situation erkannte, bremste und geriet dabei selbst ins Rutschen. Im Einmündungsbereich kollidierte dieser mit dem VW, der nicht mehr fahrbereite Hyundai musste abgeschleppt werden.

Leutkirch

Vorfahrt missachtet

Weil ein 38-jähriger VW-Lenker am Montag gegen 10.00 Uhr an der Einmündung Hoher Asterweg / In den Bögen die Vorfahrt eines 54-jährigen Mercedes-Benz-Lenkers missachtete, kollidierten die Fahrzeuge und es entstand Sachschaden von rund 13.000 Euro. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt, ihre Fahrzeuge fahrbereit.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz