Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

25.02.2019 – 16:25

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Ravensburg

Fahren unter Drogeneinwirkung

Deutliche Anzeichen einer Betäubungsmittelbeeinflussung haben sich bei einem Autofahrer gezeigt, der von einer Streife am Freitag gegen 23.30 Uhr in der Karlstraße kontrolliert wurde. Da auch ein anschließender Drogenschnelltest auf THC positiv reagiert hat, musste sich der 18-Jährige einer Blutentnahme unterziehen und durfte nicht mehr weiterfahren. Sollte das Ergebnis der Blutuntersuchung den Verdacht bestätigen, muss sich der Autofahrer wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten. Bei der Durchsuchung seines Pkw wurden ein Tütchen mit Marihuana, sowie ein Crusher mit Restantragungen von Betäubungsmitteln sichergestellt.

Ravensburg

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Anzeichen einer Betäubungsmittelbeeinflussung stellten Beamte des Polizeireviers Samstagmorgen gegen 07.15 Uhr bei einem 41-jährigen Autofahrer während einer Kontrolle in der Olgastraße fest. Nach einem positiven Drogenvortest veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und informierten die Fahrerlaubnisbehörde. In seinem Fahrzeug wurde zudem Kokain aufgefunden und sichergestellt.

Ravensburg

Unter Drogeneinfluss Fahrzeug geführt

Anzeichen von Betäubungsmittelbeeinflussung stellten Beamte des Polizeireviers bei einem 28-jährigen Autofahrer fest, den sie am Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr in der Wilhelmstraße kontrollierten. Nach einem positiv verlaufenen Urintest veranlassten die Beamten im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe und erhoben des Weiteren von dem ausländischen Fahrzeuglenker eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro.

Ravensburg

Zigarettenautomat beschädigt und geflüchtet

Auf den Inhalt eines Zigarettenautomaten hatten es drei junge Männer abgesehen, die Samstagnacht gegen 22.00 Uhr in der Straße "Mooswiesen" diesen gewaltsam öffneten. Ein Zeuge hatte die Männer beobachtet und die Polizei informiert. Beim Erkennen des Streifenwagens flohen sie mit ihren Fahrrädern. Einen 16 und 19-Jährigen konnten die Beamten auf der Flucht stoppen und vorläufig festnehmen, dem dritten gelang es, in unbekannte Richtung zu flüchten. Ob und wieviel Zigaretten oder Bargeld entwendet wurde, ist noch unklar. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Trunkenheitsfahrt

Rund 1,5 Promille war das Ergebnis eines Atemalkoholtests bei einem 25-jährigen Autofahrer, der Sonntagmorgen gegen 05.30 Uhr in der Karlstraße kontrolliert wurde. Zur Entnahme einer Blutprobe wurde der Mann von den Beamten in ein Krankenhaus gebracht, eine Weiterfahrt wurde untersagt und sein Führerschein sichergestellt. Wegen Trunkenheit im Verkehr muss sich der 25-Jährige nun verantworten.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Ein Gesamtsachschaden von rund 9.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 18.45 Uhr an der Einmündung Wangener Straße / Flappachstraße ereignet hat. Eine 19-jährige Mazda-Lenkerin befuhr die Flappachstraße, bog links auf die Wangener Straße ein und missachtete hierbei die Vorfahrt eines 72-jährigen BWM-Fahrers. Bei der Kollision wurde niemand verletzt.

Weingarten

Briefkästen beschädigt - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei, die im Zeitraum von Freitag, 18.00 Uhr, bis Samstag ,11.00 Uhr, Personen dabei beobachtet haben, wie diese mehrere Briefkästen in der Straße "Postplatz" und in der Haasstraße beschädigt haben. Hinweise werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, erbeten.

Ebenweiler

Betrunkener Autofahrer

Wegen einer Trunkenheitsfahrt, in deren Folge es Samstagnacht gegen 01.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Kornstraße kam, ermittelt derzeit die Polizei gegen einen 23-jährigen VW-Lenker. Der junge Mann, der von der Kornstraße nach links in die Unterwaldhauserstraße einbog, kam vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung und nicht angepasster Geschwindigkeit von der Straße ab und prallte gegen eine Grundstücksmauer. Der leicht verletzte Fahrer und sein unverletzter 20-jähriger Beifahrer verließen zunächst die Unfallörtlichkeit. Nach kurzer Zeit kam der 23-Jährige jedoch an die Unfallstelle zurück, und räumte gegenüber den Polizeibeamten ein, gefahren zu sein. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 1,5 Promille. Im Krankenhaus veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe. Aufgrund der auslaufenden Betriebsstoffe wurde die Freiwillige Feuerwehr Ebenweiler mit der Reinigung der Straße beauftragt. Der nicht mehr fahrbereite VW musste abgeschleppt werden.

Weingarten

Körperverletzung

Über Notruf meldete am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr ein Zeuge, dass es in einer Discothek in der Straße "Beim Ried" zu einer Schlägerei zwischen 15-20 Personen gekommen sei und mehrere Personen verletzt seien. Zudem wollte der Zeuge einen Elektroschocker gesehen haben. Vor Ort konnte keine Schlägerei mehr festgestellt werden. Ein 31-Jähriger, der jedoch gegenüber den Beamten keinerlei Angaben machen wollte, konnte verletzt vor der Disothek vorgefunden werden. Aus diesem Grund sucht nun die Polizei nach Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtige beobachtet haben oder selber involviert waren. Hinweise werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, erbeten.

Baindt

Brandstiftung

Ein unbekannter Täter zündete am Samstag gegen 17.00 Uhr in einem Altersheim im Sperlingweg ein an einer Pinnwand angebrachtes Blatt Papier an. Nachdem das Feuer auf weitere Blätter übergriff, löste ein Rauchmelder Alarm aus. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren Baindt und Weingarten, konnte im Treppenhaus lediglich Rauch wahrgenommen werden. Das Feuer war bereits von selbst erloschen. Durch die Rauchentwicklung wurde niemand verletzt, der Sachschaden ist minimal. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit sechs Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden geben, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Leutkirch

Einbruch

Gewaltsam Zutritt verschaffte sich ein unbekannter Täter am Sonntag zwischen 02.45 Uhr und 07.30 Uhr in ein Vereinsheim in der Herlazhofer Straße. Der Unbekannte gelangte über ein Fenster in das Gebäude, durchsuchte dort sämtliche Schränke und verließ das Objekt mit Bargeld in noch unbekannter Höhe. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt haben, werden gebeten, das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, zu informieren.

Leutkirch

Verkehrsunfall

Ein Gesamtsachschaden von rund 8.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 21.45 Uhr in der Straße "Untere Grabenstraße" ereignet hat. Ein 22-jähriger Autofahrer war in Richtung Memminger Straße unterwegs, kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Fahrradständer. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro, am Fahrradständer von rund 1.000 Euro. Bei dem Aufprall wurde der 22-Jährige nicht verletzt.

Aichstetten

Verkehrsunfall

Rund 8.000 Euro Gesamtsachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 11.00 Uhr auf der L 260 ereignet hat. Ein 29-jähriger Opel-Lenker befuhr die Landesstraße, bog nach links zur Rastanlage "Eurorast-Park" ab und übersah hierbei eine entgegenkommende vorfahrtsberechtigte 40-jährige Opel-Lenkerin. Bei der Kollision wurde niemand verletzt.

Isny

Kupferdiebstahl

Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von Freitag, 15.45 Uhr, bis Samstag, 10.00 Uhr, eine Dachrinne, sowie das dazugehörige Ablaufrohr an einem Haus in der Lindauer Straße. Die Höhe des Schadens (neun Meter Rinne / zwei Meter Ablaufrohr) ist noch unbekannt. Personen die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, zu informieren.

Kißlegg

Trunkenheitsfahrt

Rund 1,7 Promille ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest bei einer 46-jährigen Autofahrerin, die am Freitag gegen 23.30 Uhr in der Seestraße von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. In einem Krankenhaus wurde anschließend die Entnahme einer Blutprobe veranlasst und ihr Führerschein beschlagnahmt. Wegen Trunkenheit im Verkehr muss sie sich nun verantworten.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz