Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

10.02.2019 – 10:53

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

A98 Stockach - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Am Samstag gegen 18:55 Uhr ereignete sich auf der A98 in Fahrtrichtung Überlingen auf Höhe Autobahnauffahrt Stockach West ein Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen und erheblichem Sachschaden. Ein 18 jähriger Pkw Lenker fuhr mit seinem Opel Zafira besetzt mit insgesamt 4 Personen auf die A98 auf und ordnete sich auf der rechten Fahrspur ein. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich von hinten ein 61 jähriger Pkw Lenker mit einem Audi A5, welcher neben dem Fahrer noch mit zwei Kindern im Alter von 10 Jahren besetzt war. Der Pkw Audi A5 hatte gerade einen Überholvorgang abgeschlossen und wechselte wieder auf die rechte Fahrspur. Hierbei fuhr er von hinten auf den Opel Zafira auf. Durch die Kollision kamen beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlugen sich im Grünstreifen. Hierbei erlitten 5 Personen leichte Verletzungen und 2 Personen mussten mit schweren Verletzungen stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 25´000 Euro. Die Unfallstelle war gegen 21:30 Uhr wieder geräumt. Neben der Polizei waren noch die Feuerwehr Stockach mit 19 Mann sowie zur Versorgung der Verletzten 3 Rettungsfahrzeuge und ein Notarzt an der Unfallstelle. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet haben. Zeugenhinweise werden an das Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen unter Tel. 07733/9960-0 erbeten.

Konstanz - Sachbeschädigung durch Graffiti in mehreren Fällen

In der Zeit von Freitag 22.00 Uhr bis Samstag 08:00 Uhr wurden in der Wollmatinger Straße und in der Austraße mehrere Hauswände sowie Stromkästen durch eine unbekannte Täterschaft mit verschiedenen Schriftzügen und Motiven besprüht. Hierdurch entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Angaben zur Ergreifung der bisher unbekannten Täterschaft machen können. Außerdem werden weitere Geschädigte gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz unter Tel. 07531/995-0 in Verbindung zu setzen.

Konstanz - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Am Samstag gegen 11:45 Uhr warf ein 66 jähriger Mann in der Reichenausstraße auf Höhe des Spielcasinos "Magic Casino" ein größeres Metallteil auf die Straße. Ein in Fahrtrichtung Neue Rheinbrücke fahrender Pkw konnte durch eine Gefahrenbremsung gerade noch eine Kollision mit dem Metallteil verhindern. Zwei auf dem Weg zum Dienst befindliche Polizeibeamte wurden auf den Sachverhalt aufmerksam und konnten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen einer Streife des Polizeireviers Konstanz festhalten. Den Tatverdächtigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Polizei bitte nun den bisher unbekannten Pkw Lenker, welcher aufgrund des Vorfalls abbremsen musste, sich mit dem Polizeirevier Konstanz unter Tel. 07531/995-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Thomas Pecher, KHK
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz