Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0117 --Lkw erfasst elfjähriges Kind--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Vegesack, Schönebecker Straße Zeit: 15.02.19, 07.45 Uhr Ein 55 Jahre alter ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

09.02.2019 – 10:47

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Pressemeldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots)

Ravensburg

Zu einem größeren Polizeieinsatz mit drei Streifenwagenbesatzungen kam es am Freitagvormittag gegen 10 Uhr auf dem Bahnhofsplatz in Ravensburg. Durch Zeugen war zuvor eine tätliche Auseinandersetzung zwischen zwei Personen mitgeteilt worden, bei der auch ein Messer im Spiel sei. Vor Ort konnten die beiden 25 und 33 Jahre alten Beteiligten angetroffen werden, welche sich bei Ansprache den Polizeibeamten gegenüber äußerst aggressiv zeigten und nur unter Androhung von unmittelbarem Zwang vorläufig festgenommen werden konnten. Beide Männer wiesen leichtere Verletzungen auf, welche möglicherweise auch von einem Messereinsatz stammen könnten. Der Hintergrund der Tätlichkeiten ist ebenso wie die Entstehung der Verletzungen derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Ein mögliches Tatmesser konnte auf einem Vordach aufgefunden werden, nachdem es von einem Zeugen dort hinaufgeworfen wurde, um einen weiteren Zugriff darauf zu verhindern.

Leutkirch

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, welcher sich am Freitagabend gegen 18:30 Uhr in der Leutkircher Sudetenstraße ereignet hat. Der 66-jährige Lenker eines Kleinwagens hatte am Fahrbahnrand angehalten und seine Fahrertüre unachtsam geöffnet, als von hinten ein Lkw an ihm vorbeifuhr. Hierdurch wurde die Türe nicht unerheblich beschädigt. Der Lkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort, ein Personalienaustausch zur Schadensregulierung war somit nicht möglich. Die Polizei bittet nun Zeugen des Unfalls oder Personen, welche Hinweise zur Identität des unbekannten Lkw-Fahrers geben können, sich beim Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/84880, zu melden.

Aulendorf

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es am Freitagabend gegen 18:40 Uhr in einer Asylbewerberunterkunft in der Schussenrieder Straße in Aulendorf. Nach einem vorangegangenen verbalen Disput aufgrund unterschiedlicher Weltanschauungen versuchte ein 37-jähriger Beteiligter, seinen 49-jährigen Kontrahenten zu schlagen. Hier ging ein 32-jähriger Zeuge dazwischen und wurde stattdessen durch den Schlag am Auge getroffen. Der 32-Jährige zog sich hierbei eine durch seine Brille verursachte Schnittverletzung unterhalb des Auges zu und wurde später durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Im weiteren Verlauf des Streits sei Zeugenangaben zufolge durch einen weiteren Beteiligten auch eine Machete in drohender Haltung gezeigt, jedoch gegen keine Person konkret eingesetzt worden. Aufgrund der zunächst unklaren Situation wurden insgesamt vier Streifenwagenbesatzungen sowie ein Fahrzeug des Kriminaldauerdienstes zum Einsatzort entsandt, welche die Lage schnell unter Kontrolle brachten. Der 37-jährige Hauptaggressor, der im Zuge der Auseinandersetzung auch die Verglasung einer Etagentüre eintrat und hierdurch zerstörte, wurde in Gewahrsam genommen und musste auf richterliche Anordnung den Rest der Nacht in polizeilicher Obhut verbringen.

Rückfragen bitte an:

PHK Weißflog
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz