Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

21.01.2019 – 14:42

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Alkoholisierter Autofahrer

Deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung zeigte ein Autofahrer, der aufgrund seiner unsicheren Fahrweise am Sonntagabend gegen 21.15 Uhr von einer Streife in der Petershauser Straße angehalten und kontrolliert wurde. Nach einem Atemalkoholtest, der mit 1,3 Promille deutlich ausgefallen war, musste sich der Mann einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Konstanz

Sachbeschädigung

Ein 19-Jähriger konnte am Samstag gegen 01.30 Uhr im Rahmen einer Fahndung im Stockackerweg aufgegriffen werden, nachdem Anrufer zuvor meldeten, dass ein Betrunkener in der Friedrichstraße einen Motorroller und Mülltonnen umgestoßen hat und in der Mainaustraße versuchte, Fahrzeuge anzuhalten. Der mit rund 1,6 Promille alkoholisierte Heranwachsende wurde zur Dienststelle verbracht und dort einer Angehörigen überstellt. Der Schaden am umgestoßenen Roller wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Ob weitere Schäden hinzukommen, muss noch festgestellt werden. Gegen den 19-Jährigen wird wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Allensbach

Fahrzeug gestreift

Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen am Sonntag zwischen 06.00 Uhr und 15.15 Uhr im Erlenweg geparkten Renault gestreift und sich ohne Schadensregulierung anschließend von der Unfallstelle entfernt. Zeugen, die Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell

Gewahrsam nach Körperverletzung

Provokant, uneinsichtig und aggressiv hat sich ein 18-Jähriger gegenüber einer Polizeistreife gezeigt, die am Sonntagmorgen gegen 08.45 Uhr zu einem Wohnhaus in der Schlesierstraße gerufen wurde. Dort hatte der Mann zuvor seine ehemalige Freundin geschlagen und polterte noch beim Eintreffen der Beamten pöbelnd gegen deren Wohnungstür. Die Frau wurde durch die Handlungen des 18-Jährigen leicht verletzt und musste zur Untersuchung und Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert werden. Weil er dem erteilten Platzverweis nicht nachgekommen ist, wurde der aggressive Mann von der Streife in Gewahrsam genommen und zum Bahnhof verbracht, wo er anschließend die Heimreise antreten konnte. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung, Beleidigung und der Missachtung polizeilicher Weisungen ermittelt.

Gaienhofen

Ölspur verursacht

Mit Fastnachtskostümen bekleidete Jugendliche sind nach Zeugenbeobachtungen am Sonntag gegen 19.00 Uhr mit einem VW, bei dem es sich um einen Touran handeln könnte, auf dem Parkplatz des Hörimarktes in der Hauptstraße umhergefahren und dabei vermutlich gegen einen Stein geprallt sein. Bei der Überprüfung durch die verständigte Streife konnte das Fahrzeug nicht mehr angetroffen, jedoch Plastikteile und eine größere Ölspur festgestellt werden, die bis nach Horn in die Kracheneck-/Weiler Straße verfolgt werden konnte. Ein beschädigtes Fahrzeug konnte jedoch nicht ausfindig gemacht werden. Zur Beseitigung der Ölspur musste die Feuerwehr von Gaienhofen verständigt werden, die mit neun Einsatzkräften ausrückte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/950660, zu melden.

Singen

Fahrzeuge aufgebrochen

Die Seitenscheiben von zwei auf einem Anhänger in der Straße Pfaffenhäule/ Einmündung Gottlieb-Daimler-Straße abgestellter PKW haben unbekannte Täter im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Sonntagabend eingeschlagen. Aus einem Ford wurden anschließend die Nackenstützen mit integriertem Bildschirm entwendet, während aus dem zweiten Fahrzeug keine Gegenstände fehlen. An beiden PKW wurden außerdem die Außenspiegel abgebrochen. Der verursachte Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Fahrzeug gestreift und bei Rot über die Ampel gefahren

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Freitagmorgen gegen 11.15 Uhr am Friedrich-Ebert-Platz ereignet hat. Ein auf der Rielasinger Straße stadteinwärts fahrender unbekannter Lenker eines grauen PKW mit Fließheck, fuhr am Friedrich-Ebert-Platz auf der Linksabbiegespur an der auf der Geradeausspur vor der roten Ampel wartenden Fahrzeugkolonne vorbei und streifte dabei den Außenspiegel eines Opel. Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte trotz roter Ampel in die Kreuzung zur Georg-Fischer-Straße ein und flüchtete in Richtung Innenstadt. Zum Tatzeitpunkt standen auf der Fahrspur in Richtung Innenstadt mehrere Fahrzeuge. Diese Verkehrsteilnehmer, die den Sachverhalt mitbekommen haben dürften, und möglicher Weise Angaben zu dem geflüchteten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Gestürzter Radfahrer

Möglicher Weise übersehen hat ein Autofahrer, der am Freitagmorgen gegen 07.45 Uhr aus einer Hofeinfahrt in der Hohenkrähenstraße ausgefahren ist, einen auf dem Radweg stadteinwärts fahrenden Radfahrer. Um einen Zusammenstoß mit dem auf dem Radweg haltenden PKW zu verhindern, bremste der Jugendliche stark ab, stürzte und zog sich dabei Schürfwunden und Prellungen zu. An seinem Fahrrad entstand ein Schaden von rund 300 Euro. Der Autofahrer entfernte sich anschließend mit seinem silbernen Peugeot. Ob er den Unfall bemerkt hat, ist noch unklar. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Steißlingen

Holzkisten auf der Fahrbahn

Nicht ausreichend gesichert waren Holzkisten, die eine Autofahrerin am Sonntagnachmittag gegen 13.30 Uhr auf der B33neu in Fahrtrichtung Konstanz, kurz nach der Anschlussstelle Steißlingen von ihrem Anhänger verloren hat. Die auf der Fahrbahn liegenden Holzteile wurden anschließend von zwei auf dem linken Fahrstreifen fahrenden unbekannten Fahrzeugen überfahren, dabei aufgewirbelt und trafen einen auf der rechten Fahrspur fahrenden BMW, an dem dabei dadurch Schaden von rund 1000 Euro entstanden ist. Die Gespannfahrerin meldete sich nach dem Vorfall beim Polizeirevier. Zeugen, insbesondere die überholenden Verkehrsteilnehmer, die über die Holzteile gefahren sind, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Gottmadingen

Renitenter Fahrgast

Wegen Körperverletzung muss sich ein 32-Jähriger verantworten, der sich am Freitag gegen 01.45 Uhr mit dem Taxi nach Gottmadingen fahren ließ und dort ohne den Fahrpreis von rund 20 Euro zu entrichten, flüchtete. Vermutlich aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung von rund zwei Promille stürzte der Mann auf seiner Flucht und prallte mit dem Kopf gegen den Außenspiegel eines geparkten Transporters. Nachdem er dort erneut auf die Bezahlung der Rechnung angesprochen wurde, versetzte er dem Taxifahrer nach dessen Schilderungen seitlich einen Kopfstoß und flüchtete anschließend zu seiner Wohnung. Dort konnte er durch die hinzugerufenen Beamten aufgrund der Angaben des Taxifahrers ermittelt werden. Der Taxifahrer musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben. Gegen den 32-Jährigen wird wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen ermittelt.

Stockach

Auseinandersetzung

Nachdem eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten gemeldet wurde, rückten Einsatzkräfte des Polizeireviers am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr zum Bahnhof aus und stießen dort auf eine größere Personengruppe. Da eine körperliche Auseinandersetzung in Abrede gestellt wurde, erteilten die Beamten den Angetroffenen zur Verhinderung möglicher weiterer Störungen einen Platzverweis, der auch befolgt wurde. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde schließlich bekannt, dass es zuvor durch zwei 15-Jährige bei einem Streit aus noch unklarer Ursache zu Handgreiflichkeiten gekommen ist. Gegen sie wird deshalb wegen Körperverletzung ermittelt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/93910, zu melden.

Stockach

Gewahrsam

Kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden musste am Sonntag gegen 19.15 Uhr ein 24-Jähriger, der sich in einer Gaststätte in der Goethestraße den polizeilichen Anweisungen widersetzte und die Angaben seiner Personalien verweigerte. Grund für sein Verhalten war eine vorausgegangene Kontrolle der Gaststätte und einer damit verbundenen Beanstandung. Während sich der Gastwirt kooperativ und einsichtig zeigte, war der 24-jährige Mitarbeiter damit nicht einverstanden, wurde zunehmend aggressiv und musste schließlich mit Gewalt aus der Gaststätte verbracht werden, weshalb er sich entsprechend zu verantworten hat.

Stockach

Fahrzeug gestreift

Beim Einfahren auf einen Parkplatz bei der Kirche an der Einmündung Zoznegger-/Tuttlinger Straße hat am Sonntagmorgen gegen 10.15 Uhr ein VW-Fahrer mit seinem Fahrzeug einen BMW gestreift. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Schaden von rund 4000 Euro.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell