Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) -

   -- 

Leutkirch im Allgäu

Versuchter Einbruch

Etwa 3.000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Täter, der zwischen Montag, 17.45 Uhr, und Dienstag, 09.45 Uhr, in ein Bürogebäude in der Karlstraße einbrechen wollte. Der Unbekannte scheiterte beim Versuch die Eingangstür gewaltsam aufzuhebeln. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen festgestellt haben, oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, anzurufen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass durch entsprechende Verhaltensmaßnahmen und der richtigen Sicherungstechnik erfahrungsgemäß viele Einbrüche verhindert werden können. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass zwischenzeitlich rund 50 Prozent der Einbrüche bereits im Versuchsstadium stecken bleiben. Bei Fragen, wie Sie sich gegen Einbruch schützen können, berät Sie kostenlos unsere kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in Ravensburg, Tel. 0751 803-2420. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.K-Einbruch.de

Leutkirch im Allgäu

Auto gestohlen

Einen Opel Astra sowie Kleingeld aus einer Kasse erbeutete ein unbekannter Täter, der zwischen Montag, 17.00 Uhr, und Dienstag, 07.00 Uhr, in ein Kinderheim in der Kemptener Straße eingebrochen ist. Der Unbekannte verschaffte sich gewaltsam Zugang in die Räumlichkeiten und fand dort den Autoschlüssel sowie Bargeld. Anschließend machte er sich mit dem Pkw aus dem Staub. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen festgestellt haben oder sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Opel Astra geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, anzurufen.

Leutkirch

Einbruch

Auf unbekannte Art und Weise gelangten unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag, zwischen 20.15 Uhr und 07.30 Uhr, in die Geschäftsräume einer Firma in der Bahnhofstraße. Dort brachen die Täter Schränke auf und entwenden eine geringe Menge Bargeld. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen festgestellt haben, oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, anzurufen.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Eine achtjährige Radfahrerin befuhr am Dienstag gegen 15.30 Uhr in Oberhofen den Gehweg links neben der Fahrbahn der Tettnanger Straße in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe des Gebäudes Nr. 372 kamen ihr zwei Jungen (neun und elf Jahre alt) nebeneinander auf dem Gehweg entgegen. Als das Mädchen die Buben passieren wollte, stieß der Jüngere sie mit der Hand um, woraufhin sie stürzte. Ein entgegenkommender 73-jähriger Busfahrer konnte zwar sein Fahrzeug nahezu zum Stillstand abbremsen, jedoch nicht verhindern, dass das Mädchen, das einen Fahrradhelm trug, mit dem Kopf bzw. Körper gegen die rechte Ecke des Busses stieß, bevor sie auf die Fahrbahn stürzte. Die Radfahrerin wurde zum Glück nur leicht verletzt und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht

Rund 2.000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag zwischen 12.15 Uhr und 13.15 Uhr in der Marktstraße, als er an einem geparkten VW Golf vorbeifuhr und diesen streifte. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-0, zu melden.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und rund 5.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen gegen 07.15 Uhr auf der B30, als ein 64-jähriger VW-Fahrer zu spät erkannte, dass eine vorausfahrende 26-jährige Mazda-Lenkerin verkehrsbedingt an einer Stoppstelle anhalten musste und auf das Heck des Pkw auffuhr. Bei der Kollision wurde die 26-Jährige leicht verletzt und zur Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Weingarten

Einbruch in Geschäft

Bislang unbekannte Täter drangen am Mittwoch gegen 01.45 Uhr in einen Shisha-Shop in der Kirchstraße ein und entwendeten dort eine Shisha-Pfeife. Einer der Beiden hebelte die Tür auf, während der Andere Schmiere stand. Die Shisha-Pfeife konnte im Anschluss teilweise demontiert im näheren Tatortbereich aufgefunden werden. Beschreibung: 1. Täter: blauer Kapuzenpulli, dunkle Jeans oder Jogginghose, ca. 170-180 cm, eher schlank oder sportlich. 2. Täter: schwarz bekleidet, Pullover, evtl. mit Kapuze. Der Gesamtschaden beträgt ca. 3000 Euro. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Weingarten, Tel. 0751 803-0, erbeten.

Weingarten

Wohnmobil aufgebrochen

Einen Einbruch in sein im Bereich Reutebühlstraße abgestelltes Wohnmobil hat am Dienstag ein 62-jähriger Mann bei der Polizei Weingarten angezeigt. Ein Unbekannter hebelte im Zeitraum zwischen Donnerstag bis Dienstag das Seitenfenster auf der Fahrerseite auf und gelangte durch das Fenster in das Wohnmobil. Darin durchsuchte er die Ablagen nach möglichen Wertgegenständen und entwendete ein kleines Taschenmesser der Marke Pearl und einen Bildschirm der Rückfahrkamera. Hinweise sind an die Polizei Weingarten, Tel. 0751 803-0, erbeten.

Weingarten

Unfallflucht

2000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker im Zeitraum zwischen Samstag, 21.00 Uhr bis Montag, 06:45 Uhr, an einem in der Hölderlinstraße geparkten Nissan Micra. Der Pkw stand am rechten Fahrbahnrand und wurde am linken vorderen Kotflügel und der Frontstoßstange beschädigt. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Weingarten, Tel. 0751 803-0, erbeten.

Aulendorf

Kradfahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß

Unter Alkoholeinfluss hat ein 54-jähriger Kradfahrer am Dienstag gegen 20.45 Uhr auf der Mochenwanger Straße einen Unfall verursacht und sich dabei schwer verletzt. Der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab. Das beschädigte Krad blieb auf dem Fußweg liegen, der Krad-Lenker selbst stürzte einen abfallenden Böschungsbereich hinunter. Als ein Unfallzeuge erste Hilfe leisten wollte, flüchtete der Verletzte zu Fuß stadtauswärts. Nach kurzer Zeit gab der 53-Jährige sein Vorhaben jedoch auf und kehrte an die Unfallstelle zurück. Der Krad-Lenker wurde zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Aulendorf

Brandstiftung

Um Hinweise bittet die Polizei zu einem Fall von Brandstiftung an der südöstlichen Seite des Schlosses. Mehrere unbekannte Täter haben am Dienstag gegen 23.30 Uhr Brandbeschleuniger an die Fassade im Bereich des Bürgermeisteramts gegossen und angezündet. Durch das Feuer wurde die Fassade an zwei Stellen geschwärzt. Zeugen haben am Tatort eine Stichflamme gesehen und anschließend mindestens zwei Personen beobachtet, die in Richtung Pfarrhausgässle davonrannten. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584-92170, entgegen.

Isny

Schmierereien

Bislang unbekannte Täter haben im Zeitraum von Freitag bis Dienstag mit silberner Sprayfarbe die gesamte südöstliche Gebäudeseite des städtischen Wasserreservoirs mit verschiedenen Schriftzügen, u.a. GhethoKing, PureHate Isny, 156, NHS, NOK und verschiedenen Symbolen besprüht. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise sind an den Polizeiposten Isny, Tel. 07562 97655-0, erbeten.

Urbat, Tel. 07531 995 1017

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: