Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots) -

   -- 

Eriskirch

Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden von etwa 5.000 Euro kam es am Dienstag gegen 16.15 Uhr auf der B 31. Eine 36-jährige Renault-Fahrerin war an der Anschlussstelle Eriskirch-Ost auf die B 31 in Fahrtrichtung Friedrichshafen aufgefahren. Am Ende des Beschleunigungsstreifens wollte sie auf den Fahrstreifen wechseln und übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten 28-jährigen VW-Fahrer mit dessen Pkw sie seitlich kollidierte.

Meckenbeuren

Missachtung der Vorfahrt

Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden von etwa 14.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstag gegen 13.45 Uhr auf der Kreuzung Schloßstraße/Mariabrunner Straße. Ein auf der Mariabrunner Straße fahrender 80-jähriger Mercedes-Fahrer hatte nach links in die Schloßstraße einbiegen wollen und hierbei die Vorfahrt eines 34-jährigen Mercedes-Lenkers missachtet, der die Schloßstraße in Richtung Tettnanger Straße befuhr. Bei der Kollision wurde die 33-jährige Beifahrerin des 34-Jährigen leicht verletzt und zur Behandlungen ihrer Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Meckenbeuren

Missachtung der Vorfahrt

Rund 6.000 Euro Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Dienstag auf der Kreuzung Seestraße /Pestalozzistraße ereignete. Eine auf der Pestalozzistraße fahrende 23-jährige BMW-Fahrerin hatte nach links in die Seestraße einbiegen wollen und hierbei die Vorfahrt einer 56-jährigen Dacia-Lenkerin missachtet, die die Seestraße Richtung Friedrichshafen befuhr. Beide Frauen wurden bei der Kollision nicht verletzt.

Überlingen

Sachbeschädigung

Wie erst jetzt bekannt wurde, haben unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Beifahrerseite eines auf dem Parkplatz der Agentur für Arbeit in der Friedhofstraße abgestellten Pkw Audi zerkratzt. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Überlingen

Gefährlicher Unfug

Das Franziskanertor gehört zu den schönsten spätgotischen Stadttoren der Bodenseeregion. Dies fanden wohl auch drei 18- und 19-Jährige, die am Freitag gegen 22.00 Uhr auf das etwa 30 Meter hohe Gerüst, das zurzeit wegen Sanierungsarbeiten den Turm einhüllt, geklettert waren. Trotz mehrmaliger Aufforderung durch eine Streifenwagenbesatzung mittels Lautsprecher wollten die Jugendlichen das Gerüst nicht verlassen. Erst nachdem ein Polizeibeamter ebenfalls hinaufkletterte, konnten die drei Jugendlichen dazu bewegt werden, das Gerüst zu verlassen. Das Trio muss nun mit einer Ordnungswidrigkeiten-Anzeige rechnen.

Überlingen

Fahren ohne Prüfbescheinigung

Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstag gegen 21.30 Uhr in der Straße "Heiligenbreite" stellten Polizeibeamte einen Mofa-Fahrer fest, zwischen dessen Beinen ein minderjähriges Familienmitglied stand. Beide trugen keinen Helm. Außerdem war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Prüfbescheinigung. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt.

Überlingen

Sachbeschädigung

Gleich drei Fahrzeuge, zwei Audi und ein Mercedes, wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag im Oberriedweg von unbekannten Tätern zerkratzt. An den Pkw entstand ein Gesamtschaden von über 3.000 Euro. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: