Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots) - -- Friedrichshafen

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Anzeichen auf eine Drogeneinwirkung zeigten sich am Montagmorgen gegen 04.45 Uhr bei einer 24-jährigen Autofahrerin, die von einer Streife in der Straße "Am Seewald" kontrolliert wurde. Nachdem auch ein Drogentest auf Cannabis und Amphetamin positiv reagierte, veranlassten die Beamten die Entnahme eine Blutprobe und untersagten der Frau die Weiterfahrt. Diese hat sich nun wegen Führens eines Fahrzeuges unter Einwirkung berauschender Mittel zu verantworten.

Langenargen

Randalierer

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen Mitternacht wurde im Bereich der Oberen Seestraße eine männliche Person gemeldet die andere Besucher einer Veranstaltung geschlagen haben soll, nun von Sicherheitspersonal gefesselt werden konnte und auf dem Boden saß. Die Beamten konnten vor Ort einen 28-jährigen erkennbar alkoholisierten und sehr aufgebrachten Mann feststellen, der um sich schlug und unvermittelt die Polizisten beleidigte. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Der Betrunkene wurde zum Polizeirevier gebracht und dort in die Obhut von Angehörigen übergeben. Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen Beleidigung ermittelt.

Überlingen

Pflanzen aus Pflanzkästen gerissen

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich in der Nacht von vergangenem Donnerstag auf Freitag in der Aufkircher Straße ereignet hatte. Ein unbekannter Täter riss aus den Pflanzkästen zwei Buchsbaumkugeln und warf sie in den Stadtgraben. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum im Bereich der Pflanzkästen etwas Verdächtigtes beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, dies dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, mitzuteilen.

Überlingen

Alkoholisierter Autofahrer

Durch Zeugen wurde am Dienstag gegen 00.30 Uhr ein angeblich betrunkener Autofahrer in der Frohsinnstraße gemeldet. Beamte des Polizeireviers Überlingen konnten kurz darauf den 43-jährigen Autofahrer feststellen und kontrollieren. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab ein Ergebnis von über 2 Promille, weshalb die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Während der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Überlingen Motorradfahrer stürzt

Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers blockierte am Sonntag gegen 11.45 Uhr auf der B 31 zwischen Überlingen und Nußdorf das Hinterrad eines 55-jährigen Motorradfahrers, weshalb er stürzte und sich dabei leicht verletzte. Aus dem Motorrad floss Motoröl auf die Fahrbahn, das durch eine Spezialfirma beseitigt werden musste, wodurch es auf der Strecke zu kurzzeitigen Behinderungen kam. Das nicht mehr fahrbereite Motorrad wurde durch einen Abschleppdienst abtransportiert.

Meersburg

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Sonntag zwischen 11.00 und 12.30 Uhr vermutlich beim Ausparken einen an der Uferpromenade auf Höhe der Therme geparkten Pkw mit Fahrradträger, der hierbei in das Heck des Pkw geschoben wurde. Der Verursacher fuhr anschließend einfach davon, ohne sich um den angerichteten Schaden von etwa 2.000 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Heiligenberg

Radfahrer prallt mit Auto zusammen

Eine in Richtung Betenbrunn fahrende 36-jährige Autofahrerin hielt am Montag gegen 11.30 Uhr mit ihrem Pkw an, um anschließend nach links auf ein Privatgrundstück abzubiegen. Ein entgegenkommender, bergabfahrender 30-jähriger Radfahrer erkannte das abbiegende Auto der Frau und wollte noch ausweichen, prallte jedoch gegen die Motorhaube und schlug mit dem Kopf auf der Frontscheibe auf. Der getragene Schutzhelm dürfte den 30-Jährigen vor schwereren Verletzungen bewahrt haben. Es entstand ein Schaden von über 2.000 Euro.

Deggenhausertal

Motorradfahrer stürzt in Kurve

Glück im Unglück hatte am Montag gegen 17.30 Uhr ein 27-jähriger Motorradfahrer, der auf der L 204 von Urnau kommend in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und von der Fahrbahn abkam. Dort landete er mit seinem Kraftrad in einem Bachlauf neben der Fahrbahn und verletzte sich leicht. Er wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Das nicht mehr fahrbereite Motorrad wurde durch einen Abschleppdienst abtransportiert.

Meersburg

Autos prallen zusammen

Ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstand am Montag gegen 10.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Stefan-Lochner-Straße. Ein aus Richtung Menizhoferweg kommender 59-jähriger Autofahrer kam vermutlich aufgrund Unaufmerksamkeit zu weit nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte hier mit dem Pkw eines entgegenkommenden 48-Jährigen. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt.

Markdorf

Geldkassette gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter brach in der Kirche St. Sigismund in der Zeit von Sonntag auf Montag zwischen 08.30 Uhr und 11.20 Uhr eine im Eingangsbereich an einer Sitzbank festgeschraubte Geldkassette ab und erbeutet das darin befindliche Kleingeld. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Personen, die zu den regulären Öffnungszeiten der Kirche etwas Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zum Täter geben können, teilen dies bitte dem Polizeiposten Markdorf, Tel. 07544/9620-0, mit.

Frickingen

Vorfahrt missachtet

Zwei leicht verletzte Personen und einen Schaden von etwa 4.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montag kurz nach 13.00 Uhr in der Hauptstraße. Ein aus der Linzgaustraße kommender 27-jähriger Autofahrer übersah beim Überqueren der Hauptstraße in die Frickinger Straße eine von links kommende bevorrechtigte 41-jährige Motorradfahrerin. Beim Zusammenprall stürzte diese, wobei sie und ihr 15-jähriger Mitfahrer verletzt wurden und vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurden. Das nicht mehr fahrbereite Motorrad musste durch einen Abschleppdienst abtransportiert werden.

Überlingen / Nußdorf

Einbruch in Gaststätte

Ein unbekannter Täter brach in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Gaststätte in der Straße "Zur Forelle" ein und entwendete Wechselgeld und fünf Flaschen Spirituosen. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Vermutlich drang der gleiche Täter auch noch in ein vor der Gaststätte geparktes Cabriolet ein, indem er das Verdeck aufschlitzte. Am Fahrzeug, in dem sich keine Wertgegenstände befanden, entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum im Bereich des Strandbades etwas Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, in Verbindung zu setzen.

Mayer

Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531/995-1012
E-Mail: konstanz.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: