Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

16.07.2020 – 17:37

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Bruchsal - Autofahrer geraten in handfesten Streit

Karlsruhe (ots)

In Bruchsal sind am späten Mittwochabend zwei Autofahrer in einen handfesten Streit geraten. Einer der beiden war zudem alkoholisiert und nicht im Besitz eines Führerscheins.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 18-Jähriger gegen 22:30 Uhr mit seinem Fiat die Schnabel-Henning-Straße in Richtung Bruchsaler Südstadt. Dabei fiel ihm und seinem ebenfalls 18-jährigen Beifahrer ein nachfolgendes Fahrzeug auf, das mehrmals dicht auffuhr. Schließlich fuhr das nachfolgende Auto abrupt nach rechts auf den Bordstein und hielt an. Die beiden 18-Jährigen fuhren noch ein Stück weiter, wendeten dann aber bei der nächsten Gelegenheit und fuhren zurück.

Etwa auf Höhe des abgestellten Autos stand der mutmaßliche Fahrer mitten auf der Straße, so dass der 18-Jährige anhalten musste. In der Folge kam es zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen den beiden Männern, wobei der 27-Jährige schließlich den Außenspiegel des Fiats abschlug. Anschließend wollte er offenbar flüchten, woraufhin sich eine handfeste Auseinandersetzung zwischen den beiden Kontrahenten ergab. Aufgrund widersprüchlicher Angaben ist der genaue Hergang jedoch noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Bei der Aufnahme des Sachverhalts durch die Polizei konnte bei dem 27-Jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Einen Atemalkoholtest lehnte er ab. Daher ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Die weiteren Ermittlungen ergaben zudem, dass der Mann keinen Führerschein besitzt.

Die Polizei ermittelt nun wegen wechselseitiger Körperverletzung gegen die beiden Beteiligten, den 27-Jährigen erwartet zudem eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Florian Herr, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe