Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

27.03.2020 – 11:03

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Betrunken von der Fahrbahn abgekommen und geflüchtet

Karlsruhe (ots)

Einen Sachschaden von mehreren tausend Euro verursachte in der Nacht auf Freitag ein alkoholisierter Autofahrer, als er beim Auffahren auf die Autobahn A5 von der Fahrbahn abkam. Anschließend flüchtete er von der Unfallstell, kam aufgrund der erheblichen Beschädigungen an seinem Fahrzeug jedoch nicht weit.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 35-jährige Fahrer eines Renaults gegen 00:30 Uhr die Bundesstraße B10 in Richtung Elfmorgenbruchstraße und wollte auf die Autobahn A5 in Richtung Frankfurt auffahren. Im Kurvenbereich der Auffahrt kam er jedoch mutmaßlich aufgrund seiner Alkoholisierung sowie nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Dort überfuhr er zunächst den Grünstreifen sowie einen Leitpfosten und geriet anschließend auf den gegenüberliegenden Ausfahrtsstreifen der A5, wo er letztlich mit der dortigen Leitplanke kollidierte.

Trotz der dabei entstandenen Schäden fuhr der 35-Jährige wieder zurück auf die B10 und flüchtete über die Elfmorgenbruchstraße bis zur Einmündung zur Straße "An der Tagweide". Dort musste er seinen Renault schließlich abstellen, da er aufgrund eines komplett zerstörten Vorderrads nicht mehr weiterkam.

Beim Eintreffen des vom 35-Jährigen verständigten Abschleppdienstes erkannte der Mitarbeiter die Situation und verständigte umgehend die Polizei. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Beamten des Polizeireviers Waldstadt ergab ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher einen Wert von fast 1,8 Promille. Die Polizisten ordneten daher eine Blutentnahme an und behielten den Führerschein des Mannes ein. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Florian Herr, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe