Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

29.11.2019 – 10:14

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim - Fahrer konnte nach Unfallflucht ausfindig gemacht werden

Pforzheim (ots)

Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer streifte am Donnerstag gegen 16:00 Uhr einen im Wendekreis der Walther-Rathenau-Straße, im absoluten Halteverbot geparkten Pkw. Im Anschluss ergriff der Unfallverursacher unerlaubt die Flucht und hinterließ einen Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Wenig später meldete ein Zeuge in der Nähe der Unfallörtlichkeit ein auffälliges Fahrzeug mit Schäden. Das gemeldete Fahrzeug konnte schließlich mit dem oben genannten Unfall in Verbindung gebracht und der Unfallverursacher somit ausfindig gemacht werden.

Der offenbar alkoholisierte Unfallverursacher weigerte sich einen Alkoholtest vor Ort durchzuführen und musste daher zur Blutentnahme mit aufs Revier kommen. Da der Mann offenbar nicht in der Lage war, das Fahrzeug sicher im Straßenverkehr zu führen, wurde der Führerschein beschlagnahmt.

Christina Krenz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe