Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

19.02.2019 – 17:25

Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: Anhänger mit Saatgut umgekippt - Gaffer hält extra an, um Unfallstelle zu fotografieren

POL-VDMZ: Anhänger mit Saatgut umgekippt - Gaffer hält extra an, um Unfallstelle zu fotografieren
  • Bild-Infos
  • Download

BAB 61, bei Bornheim (ots)

Am heutigen Dienstagmorgen um 07.45 Uhr fuhr ein 42-jähriger LKW-Fahrer aus dem Landkreis Mainz-Bingen mit seinem Fahrzeug (LKW mit Anhänger) bei der Anschlussstelle Bornheim auf die BAB 61 in Fahrtrichtung Ludwigshafen auf. Unmittelbar nach der Auffahrt geriet sein Anhänger aus unbekannter Ursache ins Schlingern und kippte auf die linke Seite. Der Fahrer konnte das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen, lediglich der umgekippte Anhänger ragte noch leicht in den rechten Fahrstreifen hinein. Außerdem lag ein Teil der Ladung (Saatgut) auf der Überholspur. Glücklicherweise war kein anderes Fahrzeug in den Unfall verwickelt, auch der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro. Während der Bergungsarbeiten erfolgte lediglich für wenige Minuten eine Vollsperrung, während ein Kran den Anhänger aufrichtete. Der nachfolgende Verkehr konnte ansonsten einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Dennoch stauten sich die Fahrzeuge auf einer Länge von circa fünf Kilometer zurück. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim einen Gaffer auf der Gegenfahrbahn, der dort extra auf dem Seitenstreifen angehalten hatte, um Fotos von der Unfallstelle anzufertigen! Die Personalien konnten jedoch ermittelt werden, so dass den Mann nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren erwartet. Im Rückstau kam es dann noch zu einem Auffahrunfall, bei dem jedoch niemand verletzt wurde. Unfallursächlich war hier mangelnder Abstand und Unaufmerksamkeit.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Gau-Bickelheim

Telefon: 06701 919 203
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell