Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA/Enzkreis) Bretten/Remchingen - Nach Verkehrskontrolle in Untersuchungshaft genommen

Bretten/Remchingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe:

Eine Fahrzeugkontrolle endete am Samstagabend für einen 33-Jährigen mit Untersuchungshaft, nachdem die Polizei bei einer Wohnungsdurchsuchung unter anderem 350 Gramm Marihuana bei ihm auffinden konnte.

Der 33-Jährige wurde am Samstagnachmittag im Zuge der Fußballbegegnung des FC Nöttingen gegen die Stuttgarter Kickers in der Nähe des Nöttinger Fußballstadions als Fahrer eines Pkw einer Fahrzeugkontrolle unterzogen. Nachdem die Beamten direkt Marihuanageruch feststellten, wurde er samt Fahrzeug durchsucht. Dies brachte neben geringen Mengen Marihuana und einem Kokain-Briefchen auch eine größere Menge Bargeld zu Tage. Der 33-jährige Pkw-Lenker stand nach einem Urintest zudem unter dem Einfluss von Kokain.

Aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkten Durchsuchungsbeschlusses wurde noch am selben Abend seine Wohnung in Bretten durchsucht. Hier konnten neben einer geringen Menge Kokain auch 350 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Bruchsal übernommen.

Dr. Tobias Wagner, Erster Staatsanwalt, StA Karlsruhe

Frank Otruba, Kriminalhauptkommissar, Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: