PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

24.01.2021 – 12:11

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 24.01.2021

Heilbronn (ots)

Landkreis Heilbronn

Neckarsulm: Polizisten angegriffen und beleidigt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Polizei zu einer massiven Ruhestörung in der Rathausstraße in Neckarsulm gerufen. Eine 26-jährige Bewohnerin einer Wohngemeinschaft, von der der Lärm ausging, war mit dem Einsatz der Polizei allerdings gar nicht einverstanden. Anstatt, wie gefordert, ihre Personalien anzugeben, schrie sie die Beamten an, beleidigte sie und trat auch nach diesen. Aufgrund ihrer anhaltenden Aggressivität musste die 26-Jährige die Nacht schließlich im Polizeigewahrsam verbringen. Zum Glück wurden die Polizisten nicht verletzt. Die aggressive Frau hat nun mit mehreren Anzeigen zu rechnen.

Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim: Betrunkene Autofahrerin

Einer Polizeistreife fiel am späten Samstagabend in Tauberbischofsheim eine vorausfahrende 40-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta durch ihre unsichere Fahrweise auf. Als die Frau angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, bemerkten die Beamten sofort, dass die 40-Jährige deutlich nach Alkohol roch. Nachdem ein Test einen Wert von ca. 2,20 Promille ergab, musste die alkoholisierte Fahrerin ihren Führerschein abgeben.

Hohenlohekreis

Bretzfeld: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Am Samstag, gegen 19:30 Uhr, kam es in der Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand. Durch entzündetes Speiseöl auf dem Herd wurde die Küchenzeile zerstört und die Wohnung durch die entstandene Rauchentwicklung unbewohnbar. Bei dem Brand wurde zum Glück niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden, welcher nach ersten Schätzungen ca. 30 000 bis 50 000 Euro beträgt.

Öhringen: Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

Ein 29-jähriger VW Polo-Fahrer befuhr am Samstagabend die Heilbronner Straße von der Stadtmitte Öhringen in Richtung Autobahn. Im Bereich des Viadukts prallte er auf einen vorausfahrenden VW Passat. Der Grund für die Unachtsamkeit war bei der Unfallaufnahme schnell gefunden - konnte doch bei dem Unfallverursacher festgestellt werden, dass er alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von ca. 1,4 Promille. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Während an dem VW Polo ein Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro entstand, beläuft sich der Schaden am VW Passat auf ca. 6 000 Euro.

Pfedelbach: Unfallverursacher gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Straße "Im Löwengarten" die Front eines geparkten schwarzen BMW. Ein vermutlich gut gemeinter Zettel des Unfallverursachers an der Frontscheibe des beschädigten BMW verfehlte aufgrund der Witterung seinen Zweck - er war nicht mehr lesbar. Der Unfallverursacher wird deshalb gebeten, sich beim Polizeirevier Öhringen, Tel 07941 9300, zu melden, damit der Schaden an dem BMW in Höhe von ca. 500 Euro reguliert werden kann.

Neckar-Odenwald-Kreis

Elztal: Unbekannter Unfallflüchtiger wird gesucht

Zu einer Unfallflucht kam es von Freitagabend bis Samstagmittag in der Dorfstraße in Elztal-Dallau. Ein geparkter grauer VW Golf wurde von einem unbekannten Fahrzeug im Bereich der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3 000 Euro. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen erbittet das Polizeirevier Mosbach, Tel. 06261 8090.

Thomas Schuster

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0)7131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn