PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

30.11.2020 – 13:02

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.11.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Wertheim: Fehler beim Aussteigen - Eine Person leicht verletzt

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag gegen 20.20 Uhr in der Nassiger Straße in Wertheim. Ein 42-Jähriger wollte in der Nassiger Straße aus einem haltenden Fiat aussteigen und übersah hierbei vermutlich einen vorbeifahrenden 22-Jährigen mit seinem Toyota. Der Wagen des 22-Jährigen kollidierte mit der hinteren Türe des Fiat, aus welcher der 42-Jährige gerade aussteigen wollte. Der Mann wurde durch die Türe am Kopf getroffen und wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro.

Lauda / Königshofen: Gefährlicher Überholvorgang - Zeugen gesucht

Ein bislang Unbekannter hat am Dienstag, den 24. November zwischen Lauda-Königshofen und Lauda gefährlich überholt und beinahe einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der Unbekannte war mit einem BMW von Königshofen in Richtung Lauda unterwegs. Auf Höhe von Marbach überholte er zunächst trotz Gegenverkehr ein Auto und scherte kurze Zeit später erneut trotz Gegenverkehr zum Überholvorgang aus. Hierbei musste ein entgegenkommender Wagen stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Anschließend setzte der BMW seine Fahrt in Richtung Lauda fort. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 bei der Polizei Tauberbischofsheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131/104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell