Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

27.03.2020 – 08:41

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.03.2020 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Mosbach: Zwei Verletzte nach Unfall

Direkt vor dem Mosbacher Polizeirevier ereignete sich in der Nacht auf Freitag ein Unfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden und Sachschaden in Höhe von mindestens 15.000 Euro entstand. Ein 61-Jähriger war mit seinem Toyota auf der Hauptstraße von der Innenstadt aus kommend in Richtung Elztal unterwegs. An der Kreuzung Amthausstraße/Sulzbacher Straße übersah er offenbar eine von links kommende BMW-Fahrerin. Die 29-Jährige, die in Richtung Krankenhaus fuhr, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, so dass die Fahrzeuge im Kreuzungsbereich kollidierten und anschließend gegen eine Mauer in der Sulzbacher Straße prallten. Dabei verletzten sich beide Unfallbeteiligte. Sie mussten mit Rettungsfahrzeugen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Toyota sowie auch der BMW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Buchen: Außergewöhnlicher Polizeieinsatz

Zu einem Mann, der sich als Polizeibeamter ausgab, wurde eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Buchen am Donnerstagabend an den Parkplatz Runder Tisch an der B 27 bei Buchen gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich der 36-Jährige vier Lastwagenfahrern gegenüber als Ermittler ausgegeben hatte. Der Mann gab vor Menschenschmugglern auf der Spur zu sein. Als einer der Kraftfahrer misstrauisch geworden war und den Mann nach einem Dienstausweis fragte, versuchte dieser die Seitenscheibe des Lastwagens einzuschlagen. Außerdem beschädigte er vermutlich mindestens an einem Fahrzeug Front- und Heckscheinwerfer, den Außenspiegel sowie Seitenscheibe. Der echten Polizeibeamtin und ihrem Kollegen gegenüber konnte der 36-Jährige sein Verhalten nicht plausibel erklären. Es konnte aber herausgefunden werden, dass der Mann mit einem Motorrad zu dem Parkplatz gefahren war, für welches er keinen Führerschein hatte und dass er darüber hinaus leicht alkoholisiert war. Ein Alkoholtest hatte einen Wert von rund 0,6 Promille ergeben. Da an dem Zweirad Saisonkennzeichen angebracht sind, welche erst ab kommenden Monat gelten, muss der 36-Jährige nun mit Anzeigen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Amtsanmaßung und Sachbeschädigung rechnen.

Ravenstein: Einbruch in Sportheim

Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro entstand bei einem Einbruch zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag in das Sportheim Oberwittstadt. Eine oder mehrere unbekannte Personen verschafften sich über ein aufgehebeltes Fenster Zugang in das Gebäude und entwendeten daraus zwei Flachbildschirme sowie Getränke. Der Polizeiposten Adelsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die den Einbruch beobachten konnten oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, unter der Rufnummer 06291 648770 um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1011
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell