Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

29.01.2020 – 13:19

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.01.2020 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Mosbach/Neckarelz: Werkzeug gestohlen

Innerhalb von 20 Minuten stahlen Unbekannte am Dienstag in Neckarelz Werkzeug im Wert von zirka 3.000 Euro. Arbeiter stellten gegen 10.30 Uhr ihr Dienstfahrzeug, einen Mercedes Pritschenwagen mit Plane, in der Straße Bachmühle ab. Nach nur 20 Minuten kehrten die zwei Männer an das Fahrzeug zurück und fuhren wieder davon. Wenig später fiel ihnen auf, dass zwei Motorsägen und ein Laubbläser aus dem Mercedes fehlten. Die Diebe mussten diese gestohlen haben, als das Nutzfahrzeug auf dem Abstellplatz an der Bachmühle, entlang des Elzradwegs, stand. Hinweise auf die Täter gehen an das Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090.

Mosbach: Außenspiegel beschädigt

Einfach weggefahren ist ein Unbekannter am Freitag in Mosbach, nachdem er mit seinem Auto Sachschaden angerichtet hatte. Der Flüchtige hatte mit seinem Fahrzeug zwischen 18.30 Uhr und 20.30 Uhr vermutlich beim Vorbeifahren einen in der Eisenbahnstraße geparkten VW Passat gestreift. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro zu kümmern, machte sich der Unfallverursacher aus dem Staub. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell