Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

11.09.2019 – 18:56

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.09.2019 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Igersheim: Leichtkraftradfahrer lebensgefährlich verletzt

Schwerste Verletzungen zog sich ein 18-jähriger Leichtkraftradfahrer bei einem Unfall am Mittwochnachmittag, gegen 15.15 Uhr, auf einem Gemeindeverbindungsweg bei Harthausen zu. Eine 22-jährige Ford-Fahrerin fuhr von Harthausen aus kommend auf der Straße "Breiter Weg" in Richtung des Verbindungswegs zwischen der Bundesstraße 19 und Oesfeld. An der Kreuzung übersah sie offenbar den aus Richtung B 19 kommenden Zweiradfahrer. Bei dem Zusammenprall der Fahrzeuge zog sich der 18-Jährige so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Die 22-Jährige wurde leicht verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls in eine Klinik gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000.- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell