Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

02.08.2019 – 13:12

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.08.2019 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Leingarten: Mokickfahrer verletzt

Zu einem eher seltenen Unfall wurden Polizei und Rettungsdienst am Freitagmorgen gerufen. Ein 17-Jähriger befuhr mit seinem Mokick die Eppinger Straße in Leingarten. Vor ihm fuhr ein Klein-LKW, dessen Fahrer aufgrund eines parkenden PKW bremsen musste. Der Jugendliche bemerkte dies offenbar zu spät und wich deshalb nach links aus. Dort kam ihm allerdings ein 26 Jahre alter Rennradfahrer entgegen. Der Radler blieb an einer Fußraste des Mokicks hängen und stürzte. Dabei zog er sich eine schwere Verletzung zu. Der Mokick-Lenker blieb unverletzt.

Offenau: B 27 nach Unfall gesperrt

Nach einem Unfall musste am Freitagvormittag die B 27 zwischen Offenau und Gundelsheim voll gesperrt werden. Kurz nach 10.30 Uhr wurde gemeldet, dass ein PKW von der Fahrbahn abgekommen sei und der Fahrer eingeklemmt wurde. Aufgrund dessen fuhren neben der Polizei und dem Rettungsdienst auch Einsatzkräfte der Feuerwehr an. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen fuhr ein 76-Jähriger mit seinem BMW in Richtung Mosbach, als der Wagen immer weiter auf die Gegenfahrspur geriet und dann von der Straße ab kam. Dort prallte der PKW frontal gegen einen Baum. Die Polizei vermutet, dass gesundheitliche Probleme des Fahrers die Ursache waren. Eingeklemmt wurde er bei dem Unfall nicht. Der Senior musste reanimiert werden und wurde dann vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn