Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

28.04.2019 – 12:21

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.04.2019 mit einem Beitrag aus dem Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Verfolgungsfahrt in der Bahnhofsvorstadt Keine Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer nahm ein 20-jähriger Seat - Fahrer am Sonn-tagmorgen gegen 06.50 Uhr. Er sollte in der Hafenstraße von einer Polizeistreife einer Ver-kehrskontrolle unterzogen werden. Anstatt anzuhalten, gab er unvermittelt Gas und raste die Hafenstraße entlang. Vor der Gaststätte "Bukowski" mussten zwei Personen, die gerade in ein Taxi einsteigen wollten zur Seite springen. Mit bis zu 150 km/h fuhr der Seatlenker weiter, um dann nach links in die Frankfurter Straße einzubiegen. Beim Schießhaus fuhr er ohne Rücksicht auf dort weilende Fußgänger über den Fußweg und stellte daraufhin das Fahrzeug ab. Nun flüchtete er zu Fuß in den nahegelegenen Bahnhofsbereich und rannte über die Gleise, so dass schnellstens eine Streckensperrung des Zugverkehrs veranlasst werden musste. Letztendlich führte die Flucht nicht zum gewünschten Erfolg. Während die 15-jährige Beifahrerin schon im vom Fahrer verlassenen Seat festgenommen werden konnte, wurde der 20-Jährige kurz darauf auf dem BUGA Gelände aufgegriffen. Nur kurze polizeiliche Ermittlungen bedurfte es, um die Gründe der Flucht festzustellen. Der Fahrer ist nicht im Besitz eines Führerscheins und lenkte das Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmittel. Außerdem führte er Marihuana, Amphetamin und Ecstasy Tabletten mit sich. Das Polizeirevier Heilbronn bittet Zeugen und die Personen, die durch die rücksichtslose Fahrweise des Seatfahrers gefährdet wurden, sich beim Heilbronner Revier, 07131/104-2500 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell