Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

20.04.2019 – 10:27

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PP Heilbronn, Stand 10.00 Uhr

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn Kein Beitrag

Neckar-Odenwald-Kreis Kein Beitrag

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen, Lauda: Einbruch in Reifenfirma Am Samstag, 20.04.2019, gegen 02.00 Uhr, stiegen unbekannte Einbrecher auf das Dach einer Reifenfirma in der Tauberstraße. Dort hebelten sie eine Lichtkuppel auf und gelangten dann in das Innere des Lagers. Sie lösten dabei einen Bewegungsmelder aus. Der Alarm wurde jedoch erst nach der Flucht der Täter erkannt. Von innen brachen die Täter das Tor des Lagers auf. Aus dem Lager wurden ca. 40-50 Lkw-Reifen im Gesamtwert von mindestens 20.000 Euro entwendet. Es handelt sich um ca. 20-25 Reifen der Marke Goodyear fuelmax 385/65R22,5 und ca. 20-25 Reifen der Marke Conti Hybrid HS3. Auf Grund der Menge der entwendeten Reifen muss davon ausgegangen werden, dass diese mindestens mit einem 7,5 t Lkw abtransportiert wurden. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel. 09341/81-0, hofft nun auf Zeugen, welche zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Creglingen, Archshofen: Brand auf Balkon Am 19.04.2019, gegen 23.30 Uhr, bemerkte ein Mieter des Gebäudes 151, dass es auf seinem Balkon brannte. Die Scheibe der Balkontüre zum Kinderzimmer war durch die Hitze zersprungen, wodurch Rauch in das Kinderzimmer gelangte. Der 24-jährige Mieter, welcher im Wohnzimmer schlief wurde durch die Rauchmelder, welche anschlugen, geweckt. Er weckte seine Frau und holte die Kinder aus den verrauchten Zimmern heraus. Diese schickte er aus dem Haus und löschte zusammen mit dem Vermieter, welcher durch seinen unruhigen Hund geweckt wurde, das Feuer. Wie genau es zu dem Brand kam muss noch ermittelt werden. Die Höhe des Sachschadens ist bisher noch nicht bekannt.

Boxberg, Schweigern: Brand an Wohnhaus Am Samstag, 20.04.2019, gegen 03.14 Uhr, wurde der Feuerwehr der Brand einer Garage in der Straße "Zum Pavillon" gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen geriet, aus bisher nicht bekannter Ursache, der gesammelte Müll (Altpapier, Biomüll, etc.) in Brand. Dieser befand sich in einem Durchgang zwischen Wohnhaus und Doppelgarage. Das dort entstandene Feuer griff auf die Gebäudefassade, die Unterholzverschalung des Daches sowie auf die äußere Querlattung des Giebels über. Durch die extreme Hitzeentwicklung zerbarsten die Eternitplatten am Dachüberstand. Der entstandene Schaden wird auf ca. 30.000,00 EUR geschätzt. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden.

Creglingen: Motorradfahrer zusammengestoßen Am Freitag, 19.04.2019, gegen 18.05 Uhr, befuhr ein 16-jähriger mit seinem Leichtkraftrad den Ortsverbindungsweg von Lichtel kommend in Richtung Wolkerstetten. Er wollte die Kreuzung mit der L 1020 überqueren. Er ließ zunächst einen Pkw VW Golf, der auf der L 1020 in Richtung Oberrimbach fuhr, passieren. Nach dem Pkw Golf fuhr er los, um die L 1020 zu überqueren und übersah hierbei das vorfahrtsberechtigte, hinter dem Golf fahrende Krad eines 55-jährigen Hondafahrers. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Krädern Beide Kradlenker wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der 16-jährige musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum verbracht werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 6.000,- Euro.

Hohenlohekreis Künzelsau: Verkehrsunfall vom 04.04.2019 - Mitfahrer nachträglich vertorben In den frühen Morgenstunden des 19.04.2019 verstarb der 82-jährige Mitfahrer im beteiligten Pkw Opel im Krankenhaus.

Dieser Meldung liegt folgende Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.04.2019, 12.44 Uhr zu Grunde:

Künzelsau: Vier Verletzte bei Zusammenstoß Vier Verletzte und Sachschaden in Höhe von zirka 40.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen bei Künzelsau. Eine 30-Jährige war gegen 8.45 Uhr mit ihrem Citroën auf der L 1033 in Richtung Mäusdorf unterwegs. Direkt nach dem Ortseingang kam ihr PKW in einer leichten Rechtskurve aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Vermutlich weil die Frau dann gegensteuerte, geriet das Auto nach links in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Opel. Durch den Aufprall wurde dieser auf den Gehweg abgewiesen und prallte gegen einen Bauschuttcontainer. Ein 82-Jähriger Insassen des Opels wurde schwer verletzt. Die beiden anderen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die 30-Jährige Fahrerin des Citroën wurde ebenfalls bei dem Unfall verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell