Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

21.11.2018 – 14:09

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.11.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Mosbach: Ein Verletzter und Sachschaden nach Unfall

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Caddy und einem VW Polo kam es am Dienstagvormittag auf der Bundestraße 27 in Höhe des MFV-Sportgeländes in Mosbach. Der 36-jährige Caddy-Fahrer fuhr vom Parkplatz der Sportanlagen auf die Bundesstraße ein und übersah dabei offenbar den aus Richtung Elztal kommenden Kleinwagen. Dadurch kam es zur Kollision, bei welcher der 65-jährige Polo-Fahrer verletzt wurde. Er musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden. Die Fahrzeug waren nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro.

Külsheim: Hoher Schaden nach Kollision mit Greifvogel

Ein nicht alltäglicher Wildunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Landstraße zwischen Külsheim und Hardheim. Der Fahrer eines Seat war auf der L 508 unterwegs, als ein Bussard gegen die Fahrzeugfront flog. Das Tier überlebte die Kollision und wurde verletzt an die Tierrettung übergeben. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn