Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PP Heilbronn, Stand 01.00 Uhr

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Eppingen: Küchenbrand Am 23.09.2018, gegen 17.04 Uhr, wurde ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Eppingen in der Sperbelgasse gemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein 68-jähriger Bewohner in der mittleren Etage des Mehrfamilienhauses etwas gekocht hatte. Warum es dann schließlich zu einem Brand kam ist noch nicht ermittelt. Die Freiwillige Feuerwehr Eppingen brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 70.000 Euro. Der "Koch" erlitt einen Schock. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Pfaffenhofen: Grausiger Fund nach Brand eines Wohnmobiles Am 23.09.2018, gegen 18.55 Uhr wurde der Brand eines Campingfahrzeuges gemeldet. Das Fahrzeug stand in Pfaffenhofen, Verlängerung Michelbacher Straße. Das Wohnmobil brannte vollständig aus. Nach dem Löscheinsatz durch die Feuerwehr wurde festgestellt, dass in dem Fahrzeug zwei Personen verbrannt sind. Im Moment kann zur Brandursache und der Identität der Leichen noch keine verlässliche Aus-sage getroffen werden. Die zuständige Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Unwetterlage im Bereich des Polizeipräsidium Heilbronn Am 23.09.2018 kam es in Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn in der Zeit zwischen 13.50 Uhr und 22.02 Uhr zu heftigen Windböen gepaart mit Starkregen. In dieser Zeit wurden 124 Einsätze durch die Polizei bewältigt. Überwiegend handelte es sich um blockierte Straßen durch Windbruch und umgestürzte Bäume. Nach erster Sichtung der Einsatzlage wurden mindestens 12 Pkw durch umgestürzte Bäume oder herabfallende Äste beschädigt. Besonders zu erwähnen ist ein Unfall auf der K 2155 zwi-schen Talheim und Untergruppenbach. Hier stürzte ein Baum auf einen fahrenden PKW. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Zusätzlich kam es im entsprechenden Zeitraum zu zwei Unfällen mit 2 Leichtverletzten und 4 Unfällen mit Sachschäden. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ca. 29.500 Euro. Sämtliche Feuerwehren im Präsidiumsbereich und das THW waren im Einsatz um die Hinterlassenschaften des Unwetters zu beseitigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: