Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.07.2018 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Offenau: Hoher Sachschaden durch Großbrand

Kurz nach 14 Uhr wurde am heutigen Tag (13.07.2018) der Feuerwehr ein Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Hauptstraße in Offenau gemeldet. Bei dem Komplex handelt es sich um mehrere in U-Form stehende Gebäude. Der Brand brach im linken hinteren Bereich aus und sprang rasch auf den ganzen Komplex über. Die Brandursache ist zum momentanen Zeitpunkt nicht bekannt. Die Gebäude wurden geräumt, die Bewohner wurden nicht verletzt. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. Die umliegenden Feuerwehren sind mit 34 Fahrzeugen und 130 Einsatzkräften vor Ort. Daneben sind sechs Rettungsfahrzeuge und die Polizei mit bis zu neun Fahrzeugen und einem Hubschrauber am Einsatz beteiligt. Bei den Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute leicht verletzt. Die Bevölkerung von Offenau und umliegender Gemeinden wurde über Lautsprecher und Radiodurchsagen vor der Rauchentwicklung und möglicher giftiger Dämpfe gewarnt. Aktuell ist die B 27 noch in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Der Verkehr wird weiträumig um Offenau herumgeleitet. Zur Bewertung des Gebäudeschadens und eines eventuell erforderlichen Abrisses wurde vom THW ein Einsatzstatiker angefordert

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: