Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.07.2018 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, Verkehrsunfall bei Nordheim

Heilbronn (ots) - Nordheim: Spektakulärer Unfall mit hohem Sachschaden

Auf der Landesstraße zwischen Nordheim und Heilbronn-Klingenberg kam es am Freitag, gegen 11 Uhr, zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Die 77-Jährige Fahrerin eines Mercedes wollte nach derzeitigem Stand der Ermittlungen einen vor ihr fahrenden Traktor mit zwei mit Korn beladenen Anhängern überholen. Während des Überholvorgangs kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden BMW. Durch den Aufprall wurde der Mercedes wieder auf die rechte Fahrbahnseite abgewiesen und geriet unter die Vorderräder des Schleppers. Wiederum durch diesen Vorgang drehte sich der Wagen um 180 Grad und wurde samt Traktorgespann nach rechts eine circa 3,5 Meter tiefe Böschung hinunter neben die Fahrbahn abgewiesen. Die Fahrerin verletzte sich hierbei, wobei das Ausmaß der Verletzungen derzeit noch nicht bekannt ist. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 75.000 Euro geschätzt. Derzeit ist die Fahrbahn noch voll gesperrt. Vermutlich kann der Verkehr vorübergehend bald wieder an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Für die schwierige Bergung des Traktors wird die Landesstraße 1106 im Laufe des Nachmittags nochmals gesperrt werden müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: