Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.05.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Buchen: Auf abbremsenden Pkw aufgefahren

Ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstand am Mittwochnachmittag bei einem Auffahrunfall auf der Landstraße zwischen Buchen und Eberstadt. Der 57-jährige Fahrer eines Citroen musste seinen Pkw wegen eines vorausfahrenden Linksabbiegers abbremsen. Der dem Citroen nachfolgende 18-jährige Lenker eines VW Polo fuhr aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes auf den Citroen auf. Personen wurden nicht verletzt.

Walldürn: Unter Alkoholeinwirkung einen Pkw geführt

Den Fahrer eines Renault Espace überprüften Beamte des Polizeireviers Buchen am Donnerstagnachmittag in der Buchener Straße in Walldürn. Bei der Kontrolle wurde aus dem Fahrzeug Alkoholgeruch wahrgenommen. Da ein Vortest bei dem Autofahrer einen Wert von 1 Promille anzeigte, musste er die Beamten auf das Polizeirevier begleiten. Eine dort durchgeführte Überprüfung mittels Analysegeräts ergab einen endgültigen Wert von 0,7 Promille. Auf den 50-Jährigen kommen nun ein Bußgeld und ein Fahrverbot zu.

Mosbach: Zusammenstoß beim Ausfahren aus Parkplatz

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Audi und einem Lkw kam es am Donnerstagmorgen in Mosbach auf der Pfalzgraf-Otto-Straße. Der 53-jährige Fahrer eines Audi wollte vom Parkplatz eines Discounters nach rechts in die Pfalzgraf-Otto-Straße einbiegen. Auf der Pfalzgraf-Otto-Straße näherte sich von links Lkw, an dem der rechte Blinker gesetzt war. Da der 53-Jährige davon ausging, dass der 62-jährige Lkw-Fahrer in den Parkplatz einfahren möchte, fuhr er auf die Pfalzgraf-Otto-Straße ein. Da der vorfahrtsberechtigte Lkw-Lenker aber erst an der darauffolgenden Einmündung abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Nach einer ersten Schätzung dürfte der dabei an beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden etwa 6.000 Euro betragen.

Elztal-Rittersbach: Fahnenmasten beschädigt und weggefahren - Zeugen gesucht

Vermutlich beim Rückwärtsfahren beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag gegen 13.25 Uhr in der Oberschefflenzer Straße in Elztal-Rittersbach den Fahnenmasten einer Firma. Ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 400 Euro zu kümmern, entfernte sich dieser unerlaubt von der Unfallstelle. Wer Hinweise zum unfallverursachenden Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 / 8090 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: