Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

15.03.2019 – 11:11

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Waldshut: Kollision zwischen Pkw und Lkw an der Einmündung B 34/B 500 - wer hatte rot? - Zeugensuche!

Freiburg (ots)

Zu einer Kollision zwischen einem einbiegenden Pkw und einem Lkw kam es am Donnerstagmittag auf der B 34 in WT-Waldshut in Höhe der Abzweigung zur B 500/St.Blasier Straße. Da beide Fahrer angaben, bei "grüner Ampel" in den Einmündungsbereich gefahren zu sein, sucht die Polizei Zeugen. Gegen 15:40 Uhr war ein Lkw, der auf der B 34 in Richtung Dogern unterwegs war, mit einem von der B 500 einfahrenden Skoda zusammengestoßen. Verletzt wurde keiner der Insassen, doch insbesondere der Skoda wurde erheblich beschädigt. An diesem dürfte der Sachschaden bei rund 10000 Euro liegen. Die Lenker, ein 34 Jahre alter Lkw-Fahrer und eine 69 Jahre alte Autofahrerin, wollen beide bei grünem Licht über die dortige Ampel gefahren sein. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen (Kontakt 07751 8316-531) bittet Zeugen des Unfalles, sich dort zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell