Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

14.01.2019 – 13:35

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Emmendingen: Gemarkung Teningen, BAB 5: FOLGEMELDUNG zu "Verkehrsunfall auf der A5 bei Teningen" - Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN

Nach Beendigung der Unfallaufnahme ist für die Unfallermittler der Verkehrspolizei der genaue Unfallhergang noch nicht eindeutig klar.

Aus diesem Grunde werden Zeugen des Geschehens gebeten, sich unter Telefon 0761/882-3100 zu melden!

Nach bisherigen Erkenntnissen waren an dem Unfall kurz vor 05.30 Uhr (14. Januar 2019) insgesamt sieben Fahrzeuge beteiligt. Im Zusammenhang mit einem Überholvorgang vor der Anschlussstelle Teningen in Fahrtrichtung Norden (Karlsruhe) kollidierten zunächst drei Pkw, von denen zwei gegen die Leitplanke gedrückt wurden und einer auf dem linken Fahrstreifen quer zur Fahrbahn liegenblieb. In unmittelbarer Folge, so die aktuellen Ermittlungen, fuhren vier weitere Pkw auf die Unfallfahrzeuge auf, wodurch ein erheblicher Sachschaden entstand, der vermutlich nahe an der sechsstelligen Grenze liegen dürfte. Drei Personen, alles Insassen der zuerst verunglückten Fahrzeuge, wurden verletzt, wobei die Verletzungen zum Glück nicht allzu schwerer Art sind.

Etwa zwei Stunden nach dem Unfall konnte die A5 wieder vollständig freigegeben werden. Allerdings staute sich der Verkehr zeitweise auf eine Länge von etwa zwölf Kilometern. Auch die Umleitungsstrecken entlang der Autobahn waren dadurch sehr stark belastet, sodass es zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr kam.

wr

ERSTMELDUNG vom 14.1.2019, 06.24 Uhr:

Auf der BAB 5 kam es am 14.01.19, gegen 05:25 h, in Fahrtrichtung Karlsruhe, ca. 400m vor der Ausfahrt Teningen, aus noch ungeklärter Ursache zu 2 Verkehrsunfällen.

Am ersten Unfall sind zwei Fahrzeuge, am zweiten Unfall 5 Fahrzeuge beteiligt. Nach derzeitigem Sachstand wurden 3 Personen verletzt.

Der Verkehr wird zur Zeit auf dem Standstreifen an den Unfallstellen vorbeigeleitet. Aufgrund der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge ist mit Behinderungen zu rechnen.

Es wird nachberichtet.

Oß/FLZ

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg