Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

14.01.2019 – 13:29

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Albbruck: Drei Autofahrer unter Drogeneinfluss - einer versucht zu täuschen, hat noch Rauschgift dabei

Freiburg (ots)

Drei Autofahrer, zwei Männer und eine Frau, haben am Wochenende am Straßenverkehr teilgenommen, obwohl sie unter Drogeneinfluss standen. Am Freitagabend gegen 19:30 Uhr erwischte es in Gurtweil einen 22-jährigen. Das Auto des Mannes war mit einem defekte Abblendlicht an einer Unfallstelle vorbeifahren. Der Fahrer wurde von einem Polizeibeamten auf den Defekt angesprochen. Dabei fielen eindeutige körperliche Symptome auf, die für eine Drogenbeeinflussung sprachen. Beim Urintest versuchte der Ertappte, die Polizeibeamten zu täuschen, in dem er ein Urinersatz in den Becher "machte". Der Betrugsversuch flog auf. Marihuanageruch führte noch auf die Spur von Rauschgift, das der Mann in seiner Unterhose versteckt hatte. Dort fanden sich ein Joint, ein paar Gramm Marihuana und Amphetamin. Außerdem hatte er auch in der Unterwäsche die Verpackung mit dem Urinersatz verstaut. Ein mit seinem Urin durchgeführter Drogentest war dann auch auf mehrere Drogenarten positiv. Eine Blutentnahme folgte. Am Samstagabend wurde in Waldshut ein 35 Jahre alter BMW-Fahrer kontrolliert. Bei ihm war ein Drogentest positiv auf Amphetamin und Cannabis. Er räumte ein, am Freitag einen Joint geraucht zu haben. Auch er musste mit zur Blutprobe. Ebenfalls einen Joint konsumiert hatte am Sonntagabend eine 35 Jahre alte Autofahrerin, die in Albbruck in eine Polizeikontrolle geraten war. Ebenso in diesem Fall zeigte der Drogentest einen positiven Wert bei Amphetamin und THC. Zur Feststellung der genauen Beeinträchtigung erfolgte eine Blutentnahme.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg