Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

27.12.2018 – 11:41

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: St.Blasien: Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten - nur "Guckloch" in der Scheibe - Autofahrer kommt zu weit nach links -

Freiburg (ots)

Nur mit einem "Guckloch" in der vereisten Windschutzscheibe war am Mittwochmorgen ein Autofahrer in St.Blasien unterwegs und verursachte einen Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Der 49-jährige hatte gegen 09:45 Uhr die Todtmooser Straße talwärts befahren, als er im Verlauf einer Kurve auf den linken Fahrstreifen geriet. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Peugeot. Dessen 61 Jahre alter Fahrer und seine 81-jährige Beifahrerin verletzten sich leicht, ebenso wie der Unfallverursacher. Alle drei kamen mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser zur medizinischen Versorgung. An den Autos wurde ein Sachschaden von je 3000 Euro verursacht. Am VW des Unfallverursachers waren alle Scheiben vereist. Nur in der Windschutzscheibe hatte dieser einen kleinen Sichtbereich freigekratzt. Dieser Umstand dürfte mutmaßlich zum Unfall beigetragen haben.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg