Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lauchringen: Vorfahrtsmissachtung führt zu Verkehrsunfall - drei Leichtverletzte

Freiburg (ots) - Die Vorfahrtsverletzung eines VW-Fahrers hat am Mittwochabend bei Lauchringen zu einem Verkehrsunfall und drei Leichtverletzten geführt. Der 75 Jahre alte VW-Fahrer war von der Abfahrt der A98 auf die bevorrechtigte B 314 eingefahren und hatte dabei ein aus Richtung Wutöschingen nahendes Auto übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der VW-Fahrer, seine 71-jährige Beifahrerin und die 28 Jahre alte Fahrerin im anderen beteiligten Auto leichte Verletzungen zuzogen. Alle drei kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der VW des Mannes und der Toyota der Frau mussten abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe dürfte bei rund 23000 Euro liegen.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: