Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

20.11.2018 – 12:47

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Lörrach und des Polizeipräsidiums Freiburg Weil am Rhein: Grenzüberschreitender Ermittlungserfolg

Freiburg (ots)

Weil am Rhein: Grenzüberschreitender Ermittlungserfolg - möglicherweise über 170 Fahrraddiebstähle vor Aufklärung - Tatverdächtiger in Haft

Im August dieses Jahres wurde anlässlich einer Wohnungsdurchsuchung in Basel/CH ein in Weil am Rhein gestohlenes Fahrrad aufgefunden. Dies hatte zur Folge, dass durch die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, die Staatsanwaltschaft Lörrach und das Polizeirevier Weil am Rhein ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls von Fahrrädern gegen einen in Weil am Rhein wohnhaften Mann eingeleitet wurde.

Das Polizeirevier Weil am Rhein führte mit Unterstützung der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Freiburg verdeckte Maßnahmen beim Tatverdächtigen durch. Am 08.11.2018 konnte der Mann in Weil am Rhein beim Diebstahl eines Fahrrades auf frischer Tat festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte für derzeit über 170 Diebstähle von Fahrrädern mit einer Schadenssumme im sechsstelligen Bereich verantwortlich sein könnte.

Gegen den Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lörrach durch das Amtsgericht Lörrach Haftbefehl erlassen. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen führt eine speziell eingerichtete Ermittlungsgruppe beim Polizeirevier Weil am Rhein.

kj

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Jörg Kiefer
Telefon: 07621/176-101
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg