Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Leben gerettet

Weil am Rehin (ots) - Die Schwester eines lebensmüden 42-jährigen Mannes teilte der Polizei am frühen Sonntagmorgen telefonisch mit, dass sich ihr Bruder umbringen möchte. Die weiteren Abklärungen durch die Polizei ergaben, dass sich der Mann von einer Brücke auf die Gleise stürzen wollte. Durch die hinzugezogene Streifenbesatzung konnte der Mann auf der neuen Fußgängerbrücke in Haltingen festgestellt werden. Unmittelbar vor dem Herannahen eines ICE konnte der Mann durch das beherzte Eingreifen der Polizei an einem Sprung in die Tiefe gehindert werden. Der Mann wurde daraufhin zu seinem eigenen Schutze in Gewahrsam genommen und anschließend in eine Fachklinik überstellt.

PPFR/FLZ/vB

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882 - 0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: