Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

06.09.2018 – 12:07

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Malsburg-Marzell: Auto kommt von der Straße ab und prallt gegen Baum - Insassinnen eingeklemmt - Feuerwehr und Rettungshubschrauber im Einsatz

  • Bild-Infos
  • Download

Freiburg (ots)

Malsburg-Marzell: Auto kommt von der Straße ab und prallt gegen Baum - Insassinnen eingeklemmt - Feuerwehr und Rettungshubschrauber im Einsatz

In der Nacht zum Donnerstag ereignete sich auf der K 6350 zwischen Kandern und Malsburg ein schwerer Verkehrsunfall. Kurz vor 22.30 Uhr fuhr ein mit zwei Frauen besetzter Kleinwagen in Richtung Malsburg. In einer Kurve kam das Auto aus bislang nicht bekannten Gründen - vermutet wird nicht angepasste Geschwindigkeit - von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und kippte um. Ein Autofahrer bemerkte das plötzliche Fehlen des vor ihm fahrenden Autos, worauf er anhielt und einen weiteren Autofahrer zum Anhalten bewegte. Anschließend suchten sie gemeinsam nach dem Kleinwagen und entdeckten ihn völlig demoliert an einem Baum. Die Fahrerin und ihre Beifahrerin waren in dem Wrack eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit und geborgen werden. Die 29-jährige Fahrerin war schwer verletzt und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die 31-jährige Beifahrerin erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Sie wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Am Auto entstand Totalschaden. Neben der Polizei waren der Rettungsdienst samt Notarzt und Hubschrauber sowie die Feuerwehren aus Kandern und Malsburg-Marzell im Einsatz.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg