Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-MG: Pkw überschlägt sich auf der Duvenstraße

Mönchengladbach (ots) - Der 33-jährige Fahrer eines Ford Focus kam gestern gegen 18:40 Uhr auf der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

30.07.2018 – 17:00

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Oberes Wiesental: Keine Fata Morgana - Tross skuriller Autos bewegt sich durch´s Wiesental und "klaut" Parkbänke

POL-FR: Oberes Wiesental: Keine Fata Morgana - Tross skuriller Autos bewegt sich durch´s Wiesental und "klaut" Parkbänke
  • Bild-Infos
  • Download

Freiburg (ots)

Oberes Wiesental: Keine Fata Morgana - Tross skuriller Autos bewegt sich durch´s Wiesental und "klaut" Parkbänke

Um keine Fata Morgana handelte es sich bei einem ungewöhnlichen Geschehnis am Montagvormittag im Oberen Wiesental. Kurz nach 10.30 Uhr gingen bei Polizei Mitteilungen von Bürgern und Autofahrern ein, die alle den gleichen Inhalt hatten. Die Anrufer teilten mit, dass komisch aussehende Autos gen Lörrach fahren, immer wieder anhalten und die Insassen Parkbänke klauen würden. Zunächst war von einigen wenigen Autos die Rede, nach und nach wurden es aber immer mehr. Zuletzt stand sogar die Zahl 50 im Raum. Die Polizei zog alle verfügbaren Streifen zusammen und richtete im Bereich Schönau und Zell Kontrollstellen ein. Schon nach kurzer Zeit tauchten die ersten skurillen Autos auf. Sie wurden angehalten und kontrolliert. Schnell stellte sich heraus, dass es keinen Grund zur Beunruhigung gab. Alle Autos hatten eine Startnummer und waren Teilnehmer des "Carbage Run". Dabei handelt es sich um einen ultimativen, fünftägigen Roadtrip quer durch Europa in einem Auto, dessen Wert 500 Euro nicht übersteigen darf, älter als 15 Jahre ist und TÜV zugelassen sein muss. Start der heutigen Etappe war in Titisee-Neustadt mit Zielort Frankreich. Als Tagesaufgabe mussten die rund 350 Teilnehmer ein Bild ihres Vehikels mit einer Parkbank auf dem Autodach fertigen. Deshalb hielten alle Ausschau nach Parkbänken. Entdeckte man eine, wurde sie auf das Dach gehoben und ein Foto "geschossen". Danach wurden die Bänke wieder ordentlich zurückgestellt. Nachdem Klarheit bestand und alles im "grünen Bereich" war, durften die Kontrollierten ihre Etappe fortsetzen - allerdings mit einer Zeiteinbuße.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung