Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Illegaler Rauschgifthandel - Polizei durchsucht mehrere Wohnungen und Geschäftsräume - Haftbefehl gegen einen dringend Tatverdächtigen

Freiburg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen und des Polizeipräsidiums Freiburg:

Lörrach: Illegaler Rauschgifthandel - Polizei durchsucht mehrere Wohnungen und Geschäftsräume - Haftbefehl gegen einen dringend Tatverdächtigen

Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion der Polizei wegen des Verdachts des bandenmäßigen Betäubungsmittelhandels wurden am Mittwochmorgen (13.06.2018) 17 Durchsuchungsbeschlüsse vollzogen und Wohnungen und Geschäftsräume in Singen, Schopfheim, Maulburg, Steinen, Lörrach und Basel durchsucht. In Deutschland wurde eine Person und in der Schweiz zwei Personen in Untersuchungshaft genommen. Beträchtliche Mengen an Betäubungsmitteln, Waffen und Bargeld wurden als Beweismittel sichergestellt.

Das Kriminalkommissariat Lörrach führt im Auftrag der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen seit der Mitte des letzten Jahres Ermittlungen gegen eine Gruppierung von 18 Männer zwischen 20 und 30 Jahren aus den Landkreisen Konstanz und Lörrach sowie dem Kanton Basel-Stadt, die großen Stil mit Drogen handeln sollen.

Die umfangreichen Ermittlungen dauern an.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: