Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: 15-jährige Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt; Handtaschendiebstahl auf Friedhof

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: 15-jährige Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Am Dienstagabend ereignete sich in Weil-Ost ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 15-jährige Fahrradfahrerin schwer verletzt wurde. Die Jugendliche radelte kurz nach 18 Uhr durch die Domhofstraße. An der Kreuzung Riehener Straße missachtete sie die Vorfahrt und kollidierte mit einem Auto. Die Fahrradfahrerin wurde abgeworfen und prallte mit dem Kopf in die Windschutzscheibe, die zu Bruch ging. Anschließend wurde die Radlerin auf die Fahrbahn geschleudert. Die 15-Jährige trug keinen Helm und erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde notärztlich versorgt und anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Das Fahrrad wurde total zerstört, der Gesamtschaden belief sich auf etwa 5.000 Euro.

Weil am Rhein: Handtaschendiebstahl auf Friedhof - Polizei bittet um Hinweise

Am Dienstagnachmittag wurde auf dem Hauptfriedhof in Weil am Rhein eine Rentnerin bestohlen. Die 76-jährige Frau fuhr um 13 Uhr mit dem Fahrrad zum Friedhof, um das Familiengrab zu pflegen. Während sie an der Arbeit war, schlich sich ein Unbekannter zum nur 4 Meter entfernten Fahrrad der Frau und entwendete die im Fahrradkorb befindliche Einkaufstasche. In dieser befanden sich unter anderem EC-Karten, Ausweise und Bargeld. Unmittelbar nach dem Diebstahl hob der Täte an einem Bankautomaten Geld ab. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mitteilung über auffällige Beobachtungen kurz nach 13 Uhr auf dem Hauptfriedhof (07621/97970).

de

Rückfragen bitte an:

Dietmar Ernst
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: