Polizeidirektion Hannover

POL-H: Tatverdächtige nach Spielhallenüberfall festgenommen

Hannover (ots) - Gestern, gegen 23:50 Uhr, sind ein 34- und ein 22-Jähriger festgenommen worden. Beide stehen im Verdacht, kurz zuvor eine Spielhalle am Engelbosteler Damm (Nordstadt) ausgeraubt zu haben. Die Ermittler prüfen nun auch, ob das Duo für weitere Überfälle in Betracht kommt. Es wird heute einem Haftrichter vorgeführt.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 22-jährige, mit einem dunklen Schal maskierte Tatverdächtige Dienstagnacht die Spielothek betreten. Im weiteren Verlauf steuerte er auf die Angestellte zu, bedrohte sie mit einem Messer und verlangte Geld. Anschließend griff sich der mutmaßliche Täter die Kassenlade mit den Einnahmen - diesen Moment nutzte die 31-Jährige, um aus dem Geschäft zu flüchten und die Polizei zu verständigen. Sie verfolgte den jungen Mann, der nach dem Verlassen der Spielothek in Richtung Christuskirche davonlief, und beobachtete, wie er in ein stehendes Taxi, in dem - späteren Überprüfungen zufolge - bereits sein Komplize saß, einstieg. Die alarmierten Beamten konnten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wenig später den 22-Jährigen an der Türkstraße und seinen 34 Jahre alten Komplizen an der Nordfelder Reihe festnehmen. Bei der Festnahme des 22-jährigen Tatverdächtigen stellten die Polizisten die mutmaßliche Beute sowie das mutmaßliche Messer sicher. Die Ermittler des Fachkommissariates prüfen nun auch, ob die beiden Festgenommenen für weitere Überfälle in Frage kommen. Die zwei werden heute einem Haftrichter vorgeführt. /st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: