Polizeidirektion Hannover

POL-H: 42-Jähriger verletzt Passant mit Messer

Hannover (ots) - Ein 42-jähriger Tatverdächtiger hat gestern Abend gegen 22:20 Uhr in der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade (Mitte) zwei Männer (33 und 34 Jahre alt) angegriffen und dabei den 33-Jährigen mit einem Messer oberflächlich verletzt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte sich der Tatverdächtige zunächst in einem Imbiss aufgehalten und in Richtung der beiden Männer, die unmittelbar davor standen, gestikuliert. Kurze Zeit später kam er aus der Lokalität und schlug dem 34-Jährigen unvermittelt ins Gesicht. Als ihm dessen Begleiter zur Hilfe eilte, kam es zu einem Gerangel. In diesem Moment zog der 42-Jährige plötzlich ein Messer und fügte dem 33-Jährigen zwei oberflächliche Stichverletzungen am Oberarm zu. Zusammen mit einem zufällig anwesenden Polizeibeamten - er war uniformiert auf dem Heimweg - gelang es dem Opfer schließlich, den mutmaßlichen Täter zu überwältigen, ehe er von einem zwischenzeitlich alarmierten Streifenteam der Polizeiinspektion Mitte festgenommen wurde. Ein Richter wies den 42-Jährigen, der offenbar an einer psychischen Erkrankung leidet, auf Antrag der Staatsanwaltschaft in eine psychiatrische Klinik ein./ schie, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: