Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldkirch: Von Kinderhand?
Bleibach: Unfallflucht
Denzlingen: Unfall mit zwei Fahrrädern
Waldkirch: Fahrradeigentümer gesucht

Fahrrad 29072014

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN - (4 Mitteilungen) -

Waldkirch: Von Kinderhand?

Am Montag stand ein silberfarbener Ford von 17.00 Uhr bis 19.15 Uhr in der Damenstraße geparkt. In diesem Zeitraum muss jemand mit einem spitzen Gegenstand die Fahrerseite des Wagens zerkratzt haben. Gewisse Indizien deuten darauf hin, dass möglicherweise ein Kind den Schaden verursacht hat. Der entstandene Sachschaden an dem Fahrzeug mit Ludwigsburger Kennzeichen dürfte wahrscheinlich im vierstelligen Bereich liegen. Die Polizei bittet unter Telefon 07681/4074-0 um sachdienliche Hinweise, die zur Klärung des Geschehens führen könnten. Sollte ein Kind den Schaden verursacht haben, wird es kein Strafverfahren geben.

Bleibach: Unfallflucht

Wie der Polizei erst im Nachhinein angezeigt wurde, beschädigte ein noch nicht ermittelter Fahrzeugführer einen in der Bahnhofstraße abgestellten Wagen und beging Unfallflucht. Der schwarze Golf Variant war genau gegenüber der Metzgerei so geparkt, dass das Heck leicht in die Einmündung ragte. Sehr wahrscheinlich war es ein größeres Fahrzeug, welches beim Rangieren gegen diese hintere Ecke gestoßen ist. Eine tiefe Eindellung und ein heftiger Kratzer zeugen vom Kontakt mit dem im Anschluss flüchtig gegangenen Fahrzeug. Möglicherweise hat der Fahrer diese Berührung auch gar nicht bemerkt, was bei einem Lkw durchaus nachvollziehbar wäre. Die Unfallzeit lag am 26.07. (Samstag), zwischen 10.30 Uhr und 12.30 Uhr. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Waldkirch, Telefon 07681/4074-0.

Denzlingen: Unfall mit zwei Fahrrädern

In Denzlingen stießen am frühen Montagabend in der Bahnhofstraße zwei Fahrradfahrer zusammen. Einer von ihnen zog sich in Folge des anschließenden Sturzes Kopfverletzungen zu. Einen Fahrradhelm hatte er nicht getragen. Wie die Ermittlungen der Polizei zeigen, wäre der Unfall mit wenig Aufwand zu vermeiden gewesen: Der eine Radfahrer, ein73-jähriger Mann, befuhr die Bahnhofstraße und wollte nach links abbiegen. Von hinten näherte sich eine 46-jährige Radfahrerin, die den vor sich langsamer fahrenden Mann überholen wollte. Genau in dem Augenblick, als sie sich auf Höhe des vorausfahrenden Radfahrers befand, bog dieser nach links ab. Die schwierige Aufgabe der Polizei ist es nun herauszufinden, wer zu welchem Fehlverhalten beigetragen hat. Sehr wahrscheinlich ist es, dass der abbiegende Radfahrer kein deutliches Handzeichen für seine Abbiegeabsicht gegeben hat. Die Ermittlungen dauern an.

Waldkirch: Fahrradeigentümer gesucht

Den "richtigen Riecher" hatten in der Nacht auf Dienstag offensichtlich zwei Polizeibeamte, die einen Radfahrer stoppten. Bei der Kontrolle zeigte sich schnell, dass der junge Mann das Rad, mit welchem er unterwegs war, zuvor zu Unrecht an sich genommen hatte. Die Erklärung, das Rad gefunden und zur Heimfahrt benutzt zu haben, genügte den Beamten nicht. Auch wenn dem so wäre, hätte er sich wegen unbefugter Ingebrauchnahme strafbar gemacht. Die Polizei ist nun bemüht, den rechtmäßigen Eigentümer des Fahrrades ausfindig zu machen. Es handelt sich um ein weißes Damenrad der Marke "McKenzie". Die Polizei bittet unter Tel. 07681/4074-0 um Mitteilungen, die zur Zuordnung des Fahrrades führen könnten.

(Bild: Polizei)

wr / rb

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: