Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

06.12.2019 – 16:05

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Sachbeschädigung durch Farbschmierereien - Mit 8-jährigen Radfahrer kollidiert - Mit Straßenbahn kollidiert - Fahrerflucht - Sonstiges

Aalen (ots)

Backnang: Fahrerflucht

Am Freitag zwischen 11:55 Uhr und 12:05 Uhr wurde ein PKW Renault, welcher auf dem Parkplatz einer Metzgerei in der Sulzbacher Gasse von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beim Ausparken beschädigt. Nach Zeugenaussagen beschädigte eine ältere Dame mit einem weißen oder blauen Audi das geparkte Fahrzeug und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt das Polizeirevier Backnang unter der Rufnummer 07191 / 9090 entgegen.

Fellbach: Mit Straßenbahn kollidiert

Von der Esslinger Straße wollte am Freitag um kurz vor 12:30 Uhr eine 55-jährige VW-Lenkerin nach links auf den Parkplatz eines Pflanzenmarktes einfahren. Hierbei übersah sie eine aus Richtung Stuttgarter Straße kommende Straßenbahn und kollidierte mit dieser. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Fellbach: Mit 8-jährigen Radfahrer kollidiert

Am Freitag um 13 Uhr wollte eine 58-jährige VW-Lenkerin vom Parkplatz einer Bank auf die Stuttgarter Straße einfahren. Hierbei übersah sei einen achtjährigen Radfahrer, welcher entgegen der Fahrtrichtung des Fahrzeugverkehr den Geh- und Radweg der Stuttgarter Straße befuhr. Durch eine leichte Berührung verlor der Knabe die Kontrolle über sein Rad und stürzte auf den Radweg. Das Kind, welches keinen Helm trug, wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Kernen im Remstal: Sachbeschädigung durch Farbschmierereien

Die Bushaltestelle in der Klosterstraße wurde zwischen Donnerstagabend und Freitagmittag durch unbekannte Vandalen mit roter Farbe beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Kernen im Remstal: Geparkten PKW beschädigt

Ein Schaden in Höhe von mindestens 5000 Euro entstand am Freitag um 08:15 Uhr bei einem Unfall in der Rommelshausener Straße. Ein 41-jähriger Lenker eines LKW streifte hierbei einen am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW Hyundai. Bei dem PKW wurde dabei die komplette Front aus der Halterung gerissen.

Fellbach: Auffahrunfall mit einem Schaden in Höhe von 55.000 Euro

Am Freitag gegen 06:40 Uhr bemerkte ein 59-jähriger Fahrer einer Mercedes Sattelzugmaschine auf der B14, kurz nach dem Kappelbergtunnel in Fahrtrichtung Waiblingen, zu spät, dass ein vorausfahrender 57-jähriger Lenker einer DAF-Sattelzugmaschine abbremsen musste und fuhr auf. An dem Mercedes entstand hierbei Totalschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro am DAF in Höhe von etwa 5000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der rechte Fahrsteifen der B14 musste für etwa 2,5 Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

Alfdorf: Beim Abbiegen mit Fußgänger zusammen gestoßen

Die Obere Schloßstraße befuhr am Donnerstag um 17.15 Uhr eine 79-jährige Mitsubishi-Lenkerin. Von dort wollte sie in die Seestraße abbiegen. Hierbei übersah die Autofahrerin ein Ehepaar, welche ihr auf dem rechten Gehweg entgegenkamen. Die PKW-Lenkerin stieß mit diesen Fußgängern zusammen, wobei beide zu Boden stürzten. Eine 79-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt.

Winnenden: Verkehrsunfallflucht

Zwischen Donnerstagabend 17:30 Uhr und Freitag, 12:00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen im Parkhaus an der Kanalstraße auf der zweiten Ebene geparkten Mercedes Benz. Bei einem Ein- oder Ausparkversuch hinterließ der Unfallfahrer einen Sachschaden von rund 1.000 Euro an dem Mercedes. Die Polizei Winnenden bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07195 694-0.

Leutenbach: Gut gemeint war leider nicht gut gemacht

Der 51-jährige Fahrer eines Fiat Doblo Cargo war am Freitag kurz vor 8:30 Uhr auf der Stuttgarter Straße in Richtung Leutenbach unterwegs. Laut eigener Aussage wollte der Mann die beschlagene Frontscheibe seines PKW freiwischen. Um dies gefahrlos erledigen zu können, verlangsamte er seine Fahrt und lenkte nach rechts Richtung des dortigen Fußweges. Dabei übersah er einen Laternenmast und stieß frontal mit diesem zusammen. An dem Fiat entstand Totalschaden. Die Straßenlaterne wurde ebenfalls beschädigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen