Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

25.11.2019 – 09:51

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - Reifen zerstochen - Farbschmiererei - Streit im Asylwohnheim - brennender Kinderwagen - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: In Gewerbebetrieb eingebrochen

Unbekannte Einbrecher drangen am Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr in der Johann-Philipp-Reis-Straße in einen Gewerbebetrieb gewaltsam ein. Die Eindringlinge hatten dabei auch eine Alarm ausgelöst, woraufhin auch die Polizei informiert wurde. Bei der Fahndung nach den Tätern war auch ein Hubschrauber im Einsatz. Die Einbrecher, die Bargeld und ein Tablet entwendeten, konnten unerkannt entkommen. Die Polizei Backnang hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun auch um Zeugenhinweise. Wem verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sollten sich bitte unter Tel. 07191/9090 melden.

Kernen im Remstal: Baustellenbeschilderungen umgeworfen

Ein 20-jähriger Fußgänger wurde am Sonntagmorgen kurz vor 5 Uhr von zwei Passanten dabei beobachtet, wie er beim Bahnhof eine Baustellenbeschilderung umwarf. Nachdem der aggressive Mann von den Passanten auf den Vorfall angesprochen worden war, warf der Mann ein Verkehrszeichen in Richtung eines weiteren Passanten. Danach wurde der Vandale von den Zeugen festgehalten. Der 20-jährige Mann schlug bei dem Gezerre mit dem Handy einem Passanten ins Gesicht. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Winterbach: Unbekannte Täter zerstechen Autoreifen

Am Sonntagabend gegen 21:45 Uhr zerstachen bislang unbekannte Täter mehrere Autoreifen von zwei parkenden Autos. Die Pkw, beide von VW, waren an einem Parkplatz am Bahnhof abgestellt. Einer der Geschädigten konnte eine Gruppe verdächtiger Jugendlicher dabei beobachten, wie sie vom Tatort wegrannten. Hinweise, insbesondere zu jugendlichen Gruppen, nimmt das Polizeirevier Schorndorf (Tel.: 07181 204-0) entgegen.

Weinstadt-Endersbach: Geparktes Auto beschädigt und geflüchtet

Zwischen 22:30 Uhr und 0:15 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer in der Nacht auf Samstag in der Strümpfelbacher Straße einen geparkten Pkw der Marke Daimler und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Sachschaden am geparkten Auto, das hinten rechts beschädigt wurde, wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Waiblingen: Gartenzaun mit Farbe beschmiert - Zeugen gesucht

Durch einen bisher unbekannten Täter wurde zwischen Dienstagmittag und Mittwochmittag im Nachtigallenweg ein Gartenzaun mit silberner Sprühfarbe beschmiert. Der hierdurch entstandene Schaden wird auf ca. 5000 Euro beziffert. Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeirevier Waiblingen, Tel. 07151 950422.

Weinstadt: Streit in Asylunterkunft eskaliert

Aufgrund einer offenstehenden Türe gerieten am Samstagvormittag drei Männer gambischer Herkunft in der Asylunterkunft im Heuweg in Streit. Nach bisherigem Kenntnisstand sprühten zwei der Männer ihrem Kontrahenten Pfefferspray ins Gesicht. Zudem wurde dieses 26-jährige Opfer durch einen Schlag mit einem Holzstock leicht verletzt. Das Polizeirevier Waiblingen rückte mit drei Streifen aus und konnte die Situation letztlich beruhigen. Bei einem 21-jährigen Tatverdächtigen wurde zudem eine größere Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden. Sein Mittäter wurde bislang noch nicht identifiziert, die Ermittlungen hierzu laufen.

Korb: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am Samstagmittag, zwischen 12 Uhr und 13:30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich beim Rangieren, ein Garagendach in der Endersbacher Straße. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2000 Euro. Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeirevier Waiblingen, Tel. 07151 950422.

Waiblingen-Neustadt: Versuchter Einbruch

Zwischen Freitag, 11 Uhr und Sonntag, 11 Uhr versuchten bisher unbekannte Diebe die Balkontüre und die Terrassentüre eines Wohnhauses im Trollingerweg aufzubrechen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 beim Polizeirevier Waiblingen zu melden.

Weinstadt-Beutelsbach: Scheibe an Schule eingeschlagen

Rund 1000 Euro Sachschaden richteten bisher unbekannte Täter zwischen Freitagmittag und Sonntagmittag an der Beutelsbacher Grundschule an. Mit einer abgebrochenen Holzlatte wurde am Nebengebäude der Schule eine doppelverglaste Fensterscheibe eingeschlagen. Zeugenhinweise werden erbeten an den Polizeiposten Weinstadt, Tel. 07151 65061.

Winnenden: Einbruch in Wohnhaus

Am Freitagabend nutzten bislang unbekannte Einbrecher die Abwesenheit der Hausbewohner aus, um in ein Einfamilienhaus im Schoweer Weg einzubrechen. Im Zeitraum zwischen 19:40 Uhr und 22:30 Uhr brachen die Täter ein Fenster auf und verschafften sich hierdurch Zugang zum Haus. Dort durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten. Entwendet wurde nach bisherigem Kenntnisstand aber nichts. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940.

Winnenden: Einbruch in Ladengeschäft

In der Nacht zum Samstag brachen zwei bisher unbekannte Diebe in eine Boutique in der Markstraße ein. Kurz vor 1 Uhr bemerkte eine Zeugin die zwei Personen im Ladeninneren, woraufhin die beiden Täter flüchteten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07195 6940 beim Polizeirevier Winnenden zu melden.

Winnenden: Brennender Kinderwagen

Ein brennender Kinderwagen löste am Samstagmittag, gegen 12:50 Uhr einen Polizei- und Feuerwehreinsatz aus. Der Kinderwagen, der bereits seit mehreren Wochen am Fahrradabstellplatz am Bahnhof abgestellt war, geriet aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Winnenden kam mit 8 Einsatzkräften vor Ort und löschte den Kinderwagen. Der entstandene Sachschaden dürfte vergleichsweise gering sein.

Winnenden-Hertmannsweiler: Einbruch in Ladengeschäft

Bisher unbekannte Diebe brachen in der Nacht von Sonntag auf Montag in ein Ladengeschäft in der Lise-Meitner-Straße ein. Kurz vor Mitternacht bemerkten Zeugen verdächtige Geräusche aus dem Inneren des Ladens und verständigten die Polizei. Als kurze Zeit später die erste Streife vor Ort eintraf, waren die Täter bereits geflüchtet. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang noch unklar. Zeugen des Einbruchs werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07195 6940 beim Polizeirevier Winnenden zu melden.

Rudersberg: Spielautomat aufgebrochen

Bisher unbekannte Diebe ließen sich vermutlich am Freitagabend in eine Gaststätte am Marktplatz vom Wirt unbemerkt einschließen. Anschließend brachen sie einen Spielautomaten auf und entwendeten einen vierstelligen Bargeldbetrag. Zudem versuchten die Täter einen weiteren Automaten aufzubrechen, scheiterten aber. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 6500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen