Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

11.10.2019 – 08:55

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Einbrüche - Unfälle

Ostalbkreis: (ots)

Westhausen: Neunjähriger bei Sturz verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein 9-Jähriger bei einem Sturz am Donnerstagnachmittag zu. Gegen 17.15 Uhr "schanzte" der Junge mit seinem Fahrrad über eine Treppenstufe in der Dalkinger Straße. Der Fahrversuch schlug fehlt und der 9-Jährige stürzte über das Treppengeländer.

Aalen-Dewangen: Versuchte Einbrüche

Zwischen Mittwochabend 19 Uhr und Donnerstagnachmittag 17 Uhr versuchten Unbekannte, in ein Gebäude in der Rotfeldstraße einzudringen. Ein Versuch, die Fenster aufzuhebeln misslang, weshalb der Täter von seinem Vorhaben absah und flüchtete. An einem in der Nähe befindlichen Vereinsheim wurden ebenfalls Hebelspuren entdeckt; offenbar wurde auch dort versucht, in das Gebäude einzudringen.

Bei ihrer Rückkehr in die Wohnung in der Ebersbergstraße stellte eine Bewohnerin fest, dass ihre Wohnungstüre offenstand. An der Wohnungstür wurden entsprechende Spuren festgestellt. In den Räumlichkeiten selbst wurde nichts durchsucht und - einer ersten Nachschau zufolge - nichts entwendet. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen Mittwochmorgen 10 Uhr und Donnerstagmorgen 1.15 Uhr eingegrenzt werden. Sachdienliche Hinweise in beiden Fällen bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 84-Jähriger seinen Pkw Opel Vectra am Donnerstagmittag kurz nach 12 Uhr auf der Alten Heidenheimer Straße anhalten. Ein 56-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Lkw auf, wobei ein Sachschaden von rund 4000 Euro entstand.

Aalen: Gegen Mittelschutzplanken geschleudert

Auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Oberkochen und Westhausen verlor ein 63-Jähriger am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr wegen überhöhter Fahrgeschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw Mercedes Benz GLC AMG. Das Fahrzeug schleuderte gegen die Mittelleitplanke, wobei ein Sachschaden von rund 43.000 Euro entstand.

Ellwangen: Von der Fahrbahn abgekommen

Unachtsamkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagvormittag kurz nach 11 Uhr auf der A 7 ereignete. Zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Westhausen kam ein 38-Jähriger mit seiner Sattelzugmaschine nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Beim Überfahren des Betonsockels wurde der Lkw am Unterboden stark beschädigt; der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Ellenberg: Unfall beim Fahrspurwechsel

Beim Wechseln der Fahrspur auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Fichtenau und Ellwangen beschädigte ein 24-Jähriger am Freitagmorgen gegen 5 Uhr mit seinem Lkw eine aufgestellte Warnbarke. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte zwischen Dienstagabend 21 Uhr und Donnerstagabend 21 Uhr einen Sachschaden von rund 5000 Euro, als er einen Pkw VW Golf beschädigte, der in dieser Zeit in der Mörikestraße abgestellt war.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht II

Auf rund 3000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein ebenfalls unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte, als er zwischen Mittwochabend 23 Uhr und Donnerstagmorgen 9 Uhr in der Straße Unterm Kastellbad einen Pkw Mazda beschädigte. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Hund bei Unfall verletzt

Gegen 18 Uhr am Donnerstagabend führte eine 47-Jährige ihren Hund an der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Gügling und Zimmern spazieren. Als die von ihr mitgeführte Lein riss, machte sich der Vierbeiner selbständig und rannte auf die Fahrbahn. Dort wurde er vom Pkw Opel eines 35-Jährigen erfasst und schwer verletzt. Das Tier musste zur Behandlung zum Tierarzt gebracht werden; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Heubach: Unfall nicht bemerkt?

Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, der bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag entstand. Gegen 15 Uhr musste ein 86-Jähriger seinen Pkw Mercedes Benz auf der Hauptstraße anhalten, um einem Fußgänger das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Beim Anfahren kam sein Pkw wohl ins Rollen und beschädigte den Pkw Opel einer 41-Jährigen, der hinter seinem Fahrzeug stand. Der alte Herr fuhr davon, da er vermutlich den Unfall überhaupt nicht bemerkt hatte. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580 in Verbindung zu setzen.

Schwäbisch Gmünd: Radfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 31 Jahre alter Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag zu. Gegen 13.45 Uhr fuhr ein 77-Jähriger mit seinem Pkw Toyota von einem Parkplatz kommend auf die Aalener Straße ein. Als er sich vergewissert hatte, dass die Fahrbahn frei war, fuhr er los, wobei es zum Zusammenstoß mit dem 31Jährigen kam, der seinerseits auf dem dortigen Fuß-/Radweg von rechts heranfuhr und auf den Parkplatz einbiegen wollte. Der Radler wurde zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Rangieren

Auf rund 2000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 31-Jähriger am Donnerstagmittag gegen 13.30 Uhr verursachte, als er mit seinem Lkw einen in der Buchstraße geparkten Pkw Ford beschädigte.

Mögglingen: Vorfahrt missachtet - 1500 Euro Schaden

An der Einmündung Hauptstraße / Lauterstraße missachtete ein 51-Jähriger am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr die Vorfahrt eines 53 Jahre alten VW-Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem beide Autofahrer unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Geparktes Fahrzeug beschädigt

Um einem entgegenkommenden Fahrzeug die Durchfahrt zu ermöglichen, setzte eine 34-Jährigen ihren Pkw Renault am Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr im Milchgäßle ein Stück zurück. Dabei beschädigte sie einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw Ford Fiesta, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen