Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

11.08.2019 – 10:43

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle, Schlägerei

Aalen (ots)

Aalen: Zu auffällig unterwegs und dann noch alkoholisiert Am frühen Sonntagmorgen, gegen 00:00 Uhr, wurde ein Mercedesfahrer einer Polizeikontrolle unterzogen, nachdem er zuvor sehr schnell zwischen den beiden Kreisverkehren bei MC Donalds und Burger King in Aalen hin und her fuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 47jährige Fahrer auch noch alkoholisiert war. Er musste in der Folge eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen und damit rechnen, den Führerschein zu verlieren.

Rainau: Rollsplitt unterschätzt, überschlagen und alkoholisiert unterwegs Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:45 Uhr, war ein 25jähriger Ford-Fahrer auf der Strecke von Röhlingen Richtung Weiler unterwegs. Aufgrund von Rollsplitt ist dort derzeit die Geschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt. Dies hielt den Ford-Fahrer nicht davon ab, schneller zu fahren. Kurz nach der Autobahnunterführung kam er deshalb ins Schleudern und überschlug sich einmal komplett. Das Fahrzeug kam in der Folge entgegen der Fahrtrichtung auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Der angerichtete Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten zudem fest, dass der Fahrer alkoholisiert war. Er musste sich im Krankenhaus eine Blutentnahme unterziehen und nun um den Verlust seines Führescheins bangen.

Ellenberg: Zu schnell in die Kurve - von der Straße abgekommen Am Samstagabend, gegen 19 Uhr, war ein 35jähriger BMW-Fahrer auf dem Weg von Ellenberg Richtung Wört. In einer scharfen Rechtskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und einen Birnbaum und kam schließlich im Graben zum Stehen. Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10500 Euro.

Ellwangen: Der BAG-Kreisel wurde zum Verhängnis Völlig unterschätzt hatte ein 57jähriger Rollerfahrer am Samstagmittag, gegen 11:30 Uhr, den Kreisverkehr bei der BAG in Ellwangen. Er war auf der B 290 von Ellwangen unterwegs in Richtung Aalen als er aufgrund seiner Alkoholisierung und der feuchten Fahrbahn im Kreisverkehr stürzte. Durch den Sturz wurde er leicht verletzt. Der Sachschaden mit rund 100 Euro am Roller war nicht sonderlich hoch. Jedoch musste sich der Fahrer einer Blutentnahme unterziehen und mit einer Strafanzeige rechnen.

Schwäbisch Gmünd: Schlägerei am Marktplatz Am frühen Samstagmorgen, kam es gegen 4 Uhr, am Unteren Marktplatz aufgrund zu viel Alkohol und Testosteronüberschuss zu einer handfesten Schlägerei zwischen mehreren Männern. Eine 3er Gruppe traf dort auf 6 Südländer. Nach der Schlägerei und noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchteten einige der Beteiligten. Die übrigen Pechvögel konnten einige Meter weiter durch die Beamten gestellt werden. Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
- PvD _
Tel. 07151-950-0
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell